Hochschulinterne Forschungsförderung

Forschung besitzt an der Fachhochschule Dortmund einen hohen Stellenwert.

Im Rahmen der hochschulinternen Forschungsförderung (HIFF) bietet die Fachhochschule verschiedene Instrumente an, um die Forschungsaktivitäten ihrer Professorinnen und Professoren gezielt zu unterstützen und zu befördern.

Folgende Angebote und Förderinstrumente ermöglichen es Professorinnen und Professoren ihre Stärken in der Forschung weiterzuentwickeln und dabei eigene Schwerpunkte zu setzen:

HIFF-Programm
Dient zur Finanzierung von innovativen F&E-Vorhaben, bevorzugt von Antragsvorbereitungen zur Einreichung von Forschungsanträgen bei externen Fördermittelgebern. Zielgruppe des HIFF-Programms sind insbesondere auch neuberufene Professorinnen und Professoren.

Förderung von Forschungsschwerpunkten
Unterstützt wird die Einrichtung und Evaluation von internen fachübergreifenden Forschungsschwerpunkten.

Lehrermäßigung für Forschung
Gewährt besonders aktiv Forschenden eine Lehrermäßigung pro Semester und Forschungsprofessuren, die über einen längeren Zeitraum für acht SWS von der Lehre freistellten.

Antragsförderung
Für jeden eingereichten Forschungsantrag wird unabhängig vom Ausgang der Begutachtung eine Prämie ausgezahlt. Außerdem existiert für erfolgreich eingeworbene Drittmittel ein Bonussystem.

Drittmitteladäquate Forschungsleistungen
Honoriert werden forschungsrelevante Aktivitäten, wie z. B. Publikationen, Vorträge oder die Konzipierung und Durchführung von Workshops.


gedruckt am: 20.07.2018  19:54