Nachlese zum Business Event 2018

Am 13. Juni 2018 fand das fünfte Business Event des Fachbereichs Wirtschaft statt. Viele Studierende nahmen das Angebot wahr und nutzen die Gelegenheit, um mit Unternehmen in Kontakt zu kommen und interessante Beiträge aus der Wirtschaftspraxis zu verfolgen.

Nach der Begrüßung durch den Dekan des Fachbereichs Wirtschaft, Prof. Dr. Armin Klinkenberg, die Prorektorin für Internationalisierung und Diversity, Prof. Dr. Katrin Löhr, und den Organisator des Business Events, Prof. Dr. Martin Kißler, zeigte Dr. Gero Presser, Geschäftsführender Gesellschafter bei der Quin Scape GmbH, auf, wie Big Data und Machine Learning unsere Welt verändern. Anschließend verdeutlichte Bernd Böddeling, Bereichsvorstand Kommunen/Beteiligungen der innogy SE, wie der Weg von RWE zu innogy gelang und welche Herausforderungen damit zusammenhingen. Einen Fokus auf Personalmanagement wurde in den darauffolgenden beiden Vorträgen gelegt. Nachdem zunächst Frau Jasmin Kühne, Department Manager Internal Recruiting/ HR-Marketing bei der Hays AG, im Rahmen des Themas „Bewerbung aus Sicht eines Personalers“ den Studierenden hilfreiche Tipps für zukünftige Bewerbungen gab, stellen Petra Ehrlicher, Personalleitung, und Dr. Sebastian Hüppe, Personalreferent bei der HASCO Hasenclever GmbH + Co KG vor, wie bei ihnen mit dem Thema „Generationenmanagement“ umgegangen wird. Einen Blick in das ganzheitliche Controlling eines Unternehmens ermöglichte Achim Wagner, Leiter Inlandscontrolling Automobil Elektrik bei der Leopold Kostal GmbH & Co. KG, KOSTAL Holding, im Rahmen seines Vortrags. Schließlich berichtete MD’in Diane Jägers, Leiterin der Abteilung Gleichstellung im Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, wie Karrieren funktionieren und welche Herausforderungen damit zusammenhängen.

Während der gesamten Veranstaltung hatten die Studierenden zudem die Gelegenheit, Stände zu besuchen. Diesmal konnten 10 Unternehmen begrüßt werden, die den Studierenden Fragen rund um Praktika, Werkstudierendentätigkeiten und Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten beantworten konnten. Dafür danken wir der BPV GmbH, der CHRIST Juweliere und Uhrenmacher seit 1863 GmbH, der Fritz-Effekt Unternehmensgruppe, der Hays AG, der HORBACH Wirtschaftsberatung GmbH, der Leopold Kostal GmbH & Co. KG, der PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, der Rhenus SE & Co. KG, der TEDi GmbH & Co. KG und der YAVEON AG ganz herzlich. Darüber hinaus bot auch wieder Anne Heers, Career Service der FH Dortmund, einen Bewerbungsmappencheck an.

Am Ende waren die Gäste zu Fingerfood und Getränken eingeladen. Wer sich im nächsten Jahr am Business Event beteiligen möchte oder interessante Un-ternehmenskontakte vermitteln möchte, kann sich gerne bei Marcel de Schre-vel (Fachbereich Wirtschaft) melden, der auch im nächsten Jahr wieder die operativen Fäden in der Hand halten wird. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen bedanken, die zum Erfolg des Busi-ness Events beigetragen und uns tatkräftig unterstützt haben. Unser Dank gilt insbesondere der IT-Abteilung des Fachbereichs Wirtschaft, der Fachschaft des Fachbereichs Wirtschaft, dem Planungs- und Organisationsteam rund um Mar-tin Kißler, Vera Pleßer und Marcel de Schrevel sowie dem Dekanat und den Mitarbeitern der kostBar und des Studierendenwerks. Eine Auswahl der schönsten Fotos und Eindrücke des Business Events 2018 fin-den Sie auf der folgenden Webseite: Zur Bildergalerie Business Event 2018 Einen weiteren Bericht zum Business Event 2018 finden Sie hier (https://www.fh-dortmund.de/de/news/2018/06/business-event-der-mensch-steht-im-fokus.php)