Informationen zum Auslandssemester

Studierende des Studiengangs Betriebswirtschaft (B.A.), Finance, Accounting, Controlling and Taxes (B.Sc.) und Betriebswirtschaftliche Logistik (B.Sc.) müssen ein verpflichtendes Praxissemester im In- oder Ausland oder ein Auslandsstudiensemester absolvieren. Dies findet in der Regel im 4. Semester (BW) bzw. im 6. Semester (FACT, Logistik) statt und umfasst eine Dauer von mindestens 4 Monaten.



Mentoring

Studierende der Studiengänge Betriebswirtschaft (B. A.) und FACT/Betriebsw. Logistik (B. Sc.) nehmen im ersten Studiensemester an einem Mentoring- und im zweiten Semester an einem Studienstandsgespräch teil.
Die jeweilige Mentorin/der jeweilige Mentor, mit der/dem das Studienstandsgespräch geführt wurde, steht der/dem Studierenden in allen inhaltlichen Fragen bezüglich des Auslandssemesters zur Seite. Gemeinsam werden mögliche Wege für ein erfolgreiches Auslandssemester identifiziert und von der/dem Studierenden ausgearbeitet.

Für die Studiengänge FACT/Betriebswirtschaftliche Logistik gibt es des Weiteren noch ein zweites obligatorisches Mentoring.

Die erfolgreiche Teilnahme am Mentoringprozess ist eine essenzielle Voraussetzung für die Zulassung zum Praxissemester.

Die Studierenden müssen zum Abschluss ihres Auslandssemesters einen Erfahrungsbericht einreichen, der von dem jeweiligen Mentor bewertet wird. Der Umfang und der Inhalt des Berichts wird vorher in Zusammenarbeit mit dem Mentor festgelegt. Der Mentor entscheidet über ein Bestehen des Auslandssemesters.



Beschaffung eines Studienplatzes

Studierende sind verpflichtet sich selber um eine geeignete Hochschule im Ausland zu bemühen. Sie starten mit den Überlegungen dazu und der Suche nach einer geeigneten Hochschule im besten Falle bereits im 1. Semester.

Mit vielen Hochschulen im Ausland bestehen Verträge, die den Studierendenaustausch regeln. Eine Übersicht der Partnerhochschulen an denen keine Studiengebühren bezahlt werden müssen, finden Sie unter weltweite Hochschulkontakte und ERASMUS+ auf den Seiten des International Office. Das Auslandsstudium kann auch an einer von den Studierenden selbst gewählten Hochschule absolviert werden, falls diese die von der FH Dortmund geforderten Qualifikationsansprüche erfüllt.

Nach erfolgreicher Suche, muss das Studienvorhaben in inhaltlicher und formeller Hinsicht abgestimmt werden. Die Modulbeschreibungen der Hochschule werden im Rahmen des Learning-Agreements überprüft.

Anträge und Fristen

Der Antrag auf Zulassung zum Auslandssemester wird schriftlich über das Studienbüro des Fachbereichs Wirtschaft gestellt. Der Antrag erfolgt zu Beginn des dem Auslandssemester vorhergehenden Fachsemesters unter Einhaltung folgender Fristen:

  • Für Zulassung im folgenden WS jew. bis zum 01.06.
  • Für Zulassung im folgenden SS jew. bis zum 01.12.

Das International Office am Fachbereich Wirtschaft ist die organisierende und beratende Einheit für das Auslandssemester. Studierende können sich hier hinsichtlich allgemeiner Fragen beraten lassen und Unterstützung bei der Hochschulsuche in Anspruch nehmen.

Sie finden das International Office am Fachbereich Wirtschaft im Gebäude EF44, in Raum 030. Bitte nutzen Sie zur Beratung die unten angegebenen Sprechzeiten oder vereinbaren telefonisch oder per Mail einen Termin.

Dokumente zum Herunterladen