Prof. Dr. Stefanie Rosenmüller

Person

Publikationen

Lehre

Vita Stefanie Rosenmüller

Professorin für Philosophie, Ethik und Bildung an der Fachhochschule Dortmund, Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften (seit März 2014)

Aktuelles Projekt zur Profilierung der Lehre in Angewandter Ethik der Sozialen Arbeit: „Vertrauensethik. Begriffe und Bedingungen von Vertrauen in der Sozialen Arbeit“

Mitglied der Gesellschaft für Philosophie und Wissenschaften der Psyche, Berlin

Mitglied beim Berliner Arbeitskreis Rechtswirklichkeit am Law & Society Institute der Humboldt Universität zu Berlin

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (Fachgruppe Ethik und Soziale Arbeit)

Vorherige Tätigkeiten:

  • Wissenschaftliche Mitarbeit beim Projekt 'InVest' über „Vertrauensmanagement als stabilisierender Faktor bei organisatorischen Innovationen“ am wirtschaftsethischen Institut IKMS der Philosophisch-Theologischen Hochschule Münster.
  • Wissenschaftliche Mitarbeit beim rechtssoziologischen Pilotprojekt „Law and Emotions“ am Institut für Philosophie der FU Berlin und dem Excellenz-Cluster „Languages of Emotion“.
  • Mitarbeit beim Referat für Zeitgeschichte und Demokratieentwicklung der Heinrich-Böll-Stiftung Berlin.
  • Promotion bei Prof. Dr. Hauke Brunkhorst (Philosophie/Soziologie, Universität Flensburg) und Prof. Dr. Susanne Baer (Öffentliches Recht und Geschlechterstudien, Humboldt Universität zu Berlin, Richterin am BVerfG), Promotionsstipendium der Heinrich-Böll-Stiftung.
  • Studium M.A. Philosophie und Rechtswissenschaften in Bielefeld und Berlin (FU)
  • Blindenassistentin an der Johann-August-Zeune-Schule in Berlin Steglitz und beim Schulpsychologischen Dienst, Berlin Mitte.
  • Gaststudium (2 Semester) in León, GTO, México