Informationen zur Kommunikation mit mir, zu meiner Sprechstunde, Ihren Hausarbeiten, der BA- oder Masterthesis und Forschungsprojekten

Kommunikation

Bitte beachten Sie, dass ich für Ihre Anfragen und Anliegen eine Sprechstunde vorgesehen habe (genaueres dazu weiter unten). Wenn Sie ein Anliegen haben (Nachtrag in eine Veranstaltung, Studienleistung, Prüfungsfragen, Besprechung Ihrer Forschungsvorhaben, Literaturnachfragen etc.), dann kommen Sie in meine Sprechstunde, dort können wir dies besprechen. Ich beantworte solche Anfragen nicht per E-Mail und bearbeite sie auch nicht weiter.

Sprechstunde

Meine Sprechstunde findet an jedem Donnerstag der Vorlesungszeit von 15.00 bis 16.00 Uhr in mein Büro statt (in der vorlesungsfreien Zeit richte ich Sondertermine ein). Sie benötigen keine Anmeldung und keinen Termin.

Bitte beachten Sie jedoch folgende Ausnahmen: Wenn Sie umfangreicheres Material wie ein Exposé Ihrer Thesis besprechen möchten, dann schicken Sie mir dieses bitte mindestens zwei Arbeitstage vorher per E-Mail als PDF zu (ich kommentiere keine Arbeiten schriftlich, eine Rückmeldung erfolgt ausschließlich im Gespräch, um Unklarheiten und Missverständnisse zu vermeiden und Nachfragen zu ermöglichen). Ich schaffe es im Regelfall aufgrund der Vielzahl meiner Verpflichtungen und Projekte nicht, Termine außerhalb meiner Sprechzeit anzubieten. Wenn es Ihnen besondere Lebensumstände (Betreuung von Kindern oder Familienangehörigen, Erkrankungen oder ähnliches) unmöglich machen, meine Sprechzeiten zu nutzen, dann schreiben Sie mir bitte eine Mail (ohne Angabe allzu spezifischer Gründe) und wir schauen nach einem Sondertermin. Nennen Sie mir bitte mindestens drei Ihrerseits mögliche Termine zur Auswahl. Hinweis: Ihre Erwerbstätigkeit ist kein Grund für einen Sondertermin.

Hausarbeiten

Ich lade Sie ein, sich im Anschluss an die Benotung Ihrer Hausarbeit die Fehler und Stärken von mir erläutern zu lassen. Ich biete einen Sondertermin zur Besprechung an  (dies gilt jedoch nur und ausschließlich der im vorherigen Semester abgegebenen Hausarbeiten). Dieser hängt im Regelfall an meiner Tür aus und findet etwa einen Monat nach der Bekanntgabe der Noten statt. Ich bespreche Hausarbeiten nur im persönlichen Gespräch. Bringen Sie zu der Besprechung ein ausgedrucktes Exemplar Ihrer Arbeit mit. Wenn Sie den Termin wahrnehmen möchten, dann schreiben Sie bitte kurz eine E-Mail oder rufen mich an, um sich anzukündigen. Ich kann Ihre Arbeit dann schon bereitlegen.

BA- und MA-Thesis

Ich kann Ihre Arbeit betreuen, wenn sie folgende Themenschwerpunkte besitzt:

(1) Kinder- und Jugendhilfe, insbesondere Kindeswohlgefährdung und Hilfen zur Erziehung;

(2) sozialwissenschaftliche Fanforschung, insbesondere im Fußball (dazu würden auch die Organisation und Mediatisierung des Fußball sowie die Soziale Arbeit mit Fans zählen);

(3) sexualisierte Gewalt, insbesondere in medialen Darstellungen; sexuelle Identität und Orientierung;

(4) Theorie(n) der Sozialpädagogik.

Meine Expertise liegt im Bereich der Erziehungswissenschaft sowie der Sozialen Arbeit, beispielsweise psychologische oder rechtliche Fragestellungen kann ich nicht betreuen, da ich hier über nicht genug Wissen verfüge. Empirische Ansätze nehme ich gerne an, jedoch keine Arbeiten in einem quantitativen Paradigma. 

Bitte sprechen Sie Ihr Thema im persönlichen Gespräch (und zwar in der Sprechstunde) mit mir ab. Anfragen per E-Mail kann ich nicht beantworten. Generell ist die Übernahme der Betreuung und Begutachtung keine Frage meiner Kapazitäten, sondern meiner Möglichkeit, Ihre Arbeit angemessen inhaltlich begleiten zu können.

Forschungsprojekte

Bitte lesen zu unseren Forschungsprojekten unsere einschlägigen Veröffentlichungen. Sollten dann noch Fragen bestehen, bespreche ich diese gerne mit Ihnen.

Publikationen

Ich fühle mich geehrt, wenn Sie sich für unsere Publikationen interessieren. Ich kann jedoch keine digitalen Versionen meiner Bücher an Sie versenden, zum ersten aus urheberrechtlichen Gründen, zum zweiten, da es sicherlich für alle Beteiligten besser wäre, wenn Ihre Bibliothek unsere Publikation führen würde, zum dritten, da meine Mitautoren und -autorinnen über eine kostenlose Weitergabe nicht begeistert wären.

Platzvergabe für meine Veranstaltungen

Generell freue ich mich, wenn Studierende an meinen Veranstaltungen interessiert sind. Auch wenn Sie über das Verteilungssystem keinen Platz erhalten haben: Kommen Sie einfach zu der Veranstaltung, wenn das Seminar nicht völlig überbucht ist, können Sie bleiben.