Gefördert durch:

Kooperationen:

Projektparnter

Kontakt

Prison Radicalization Project (PRP)

Fragestellung:

Welche Programme und Prognoseinstrumente sind in den beteiligten Ländern (Deutschland, England, Italien, Lettland, Österreich, Portugal, Spanien) in Haftanstalten mit dem Ziel im Einsatz, der Radikalisierung von Gefangenen entgegenzuwirken und wie verhalten sich diese zu wissenschaftlichen Erkenntnissen betreffend ihre Wirkung?

Inhalt:

Politisch und medial wird dem Gefängnis als Ort möglicher Radikalisierung große Bedeutung beigemessen. In diesem Projekt sollen Programme für die Prävention terroristisch gerahmter Gewalttaten in Gefängnissen in ihrer Relevanz für die Vollzugswirklichkeit, für die Rechte von Gefangenen sowie ihr Verhältnis zu Sicherungsmaßnahmen erforscht werden. Die politischen Programme und die vollzugliche Wirklichkeit sollen ebenso wie die Kriterien zur Personenauswahl zu Erkenntnissen der Terrorismus-, der Evaluations- und der Prognoseforschung in Beziehung gesetzt werden.

Das Projekt wird im Verbund des European Prison Observatory durchgeführt: http://www.prisonobservatory.org

 


gedruckt am: 14.12.2018  15:29