Sie befinden sich hier:

Kurzlink zu dieser Seite

Das Forschungsprojekt

Welchen Beitrag leistet Schulsozialarbeit zur Realisierung der Ziele des Bildungs- und Teilhabepaketes?

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Projektes zur Evaluation von Schulsozialarbeit!

Im September 2012 startete an der FH Dortmund das Forschungsprojekt zur Evaluation der Schulsozialarbeit unter dem Titel

"Welchen Beitrag leistet Schulsozialarbeit zur Realisierung der Ziele des Bildungs- und Teilhabepaketes?"

Um eine möglichst aktuelle Vorstellung von den Bedingungen und Aktivitäten der Schulsozialarbeit zu erhalten, setzen wird zur Evaluation verschiedene Instrumente ein, die sich auf die Schulsozialarbeit sowohl in Trägerschaft von Land, Stadt und Freien Trägern beziehen. Genauere Infos zu den eingesetzten Forschungsinstrumenten erhalten Sie unter dem Link „Das Forschungsprojekt“.

Alle Daten, die während der Evaluation erhoben werden, werden anonymisiert und vertraulich behandelt. Das heißt, es werden keine personenbezogenen Daten erhoben oder weitergegeben und es sind keinerlei Rückschlüsse auf einzelne Personen möglich.

Um zum Fragebogen zu gelangen, nutzen Sie bitte den folgenden Link:

Online Erhebung

Bitte geben Sie das Losungswort, welches Sie von uns per Mail erhalten haben, ein und Sie gelangen automatisch zu dem für Ihren Personenkreis (Schulleitung, Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter/innen, Eltern) entwickelten Fragebogen.

Bei Fragen oder Anmerkungen rund um das Forschungsprojekt, bei speziellen Fragen zum Fragebogen oder bei technischen Problemen wenden Sie sich bitte an:

Prof. Dr. Nicole Kastirke

Lehrgebiet  Erziehungswissenschaft / Schulsozialarbeit
Raum  EFS 38a 1.06
Sprechzeiten  Mittwochs: 13:30 - 14:15 (im Semester, Beginn wieder ab 25.4)

Falls Sie sich einen Platz in meinen Veranstaltungen sichern möchten, kommen Sie bitte zum ersten Termin in die Vorlesung / in das Seminar. Dort werden die Plätze vergeben, wenn es online nicht geklappt hat.
Tel.  +49 (0231) 755-4919
E-Mail  nicole.kastirke@fh-dortmund.de


gedruckt am: 20.06.2018  22:59