Navigation EMIGMA

Kooperation mit:

zuletzt geändert am:

  • 01.01.2014

EMIGMA - Empowerment für Migranten zum Klimaschutz

Personen

Prof. Dr. Marcel Hunecke,

Dr. phil., Dipl-Psych., M.A. (Philosophie), lehrt seit dem 01.09.2009 als Professor für Allgemeine Psychologie, Organisations- und Umweltpsychologie am Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften  der FH Dortmund, ist seit 2009 Privatdozent an der Fakultät für Psychologie der Ruhr-Universität Bochum und war in den Jahren 1995 bis 2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter bzw. Berater im Sekretariat für Zukunftsforschung (SFZ), Gelsenkirchen/Dortmund.

Forschungsschwerpunkte: Mobilitätspsychologie, Nachhaltige Entwicklung in der Sozialen Arbeit, Interventionsstrategien zur Veränderungen des umwelt- und gesundheitsbezogenen Verhaltens, Methoden der sozial-ökologischen Forschung.

Prof. Dr. Ahmet Toprak,

Dr. phil., Diplompädagoge, seit 01.09.2007 Professor für Erziehungswissenschaften an der Fachhochschule Dortmund, Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften. Er verfügt über jahrelange praktische Erfahrung in Sozialer Arbeit, vor allem mit gewaltbereiten und gewalttätigen Jugendlichen und jungen Männern mit Migrationshintergrund. Toprak ist Autor mehrerer Bücher und vieler Artikel zu Themen wie Gewalt, Gewaltprävention, Männlichkeitskonstruktionen etc.

Dr. Anne Ziesenitz,

studierte Psychologie mit dem Schwerpunkt Umweltpsychologie in Oldenburg, Amsterdam und Bochum. Seit 2005 forscht sie in den Bereichen Ernährung und "Restorative Environments" und ist in der Hochschullehre tätig. In Ihrer Promotion verglich Dr. Ziesenitz die erholsame Wirkung von physischer und virtueller Natur.

Dr. Nilüfer Keskin,

studierte Erziehungswissenschaften an der Universität Dortmund mit den Schwerpunkten Soziale Dienste, Randgruppen – und Kulturarbeit. Sie forschte zum Bereich Migration in Australien und promovierte über die Probleme der Integration türkischer Migranten der zweiten und dritten Generation. Seit 2002 ist Dr. Keskin am Multikulturellen Forum e.V. in der Migrationsberatung tätig. Zur Zeit betreut sie das Projekt "Jugend in Arbeit plus".

Dr. German Mendzheritskiy,

Promotion im Fach Sozialphilosophie an der Rostower Staatlichen Universität (Rußland), MA Society and Politics mit dem Schwerpunkt Soziologie an der CEU/Lancaster Univerity (UK).

Seine Forschungsinteressen beziehen sich auf soziologische und philosophische Aspekte und Bedingungen der interkulturellen Kommunikation sowie auf demographische, soziale und psychologische Fakten der Adaption und Integration von Migranten.

Jessica Di Stefano,

studiert Soziale Arbeit an der Fachhochschule Dortmund und ist als studentische Hilfskraft im Projekt EMIGMA tätig.

Corinna Hermey,

studiert Soziale Arbeit an der Fachhochschule Dortmund und ist als studentische Hilfskraft im Projekt EMIGMA tätig.

nach obennach unten

Ehemalige

Marlene Alshut,

studierte Soziale Arbeit an der Fachhochschule Dortmund und war als studentische Hilfskraft im Projekt EMIGMA tätig.