Im Projekt PsyKoMobil werden psychologische Barrieren der Nutzung von kollaborativen Mobilitätsformen identifiziert und
Strategien zur Überwindung dieser Hindernisse erarbeitet.

Welchen Einfluss technische Neuerungen im Bereich der effizienten Energienutzung auf das Verhalten und die Einstellung sowie grundsätzliche Motivationen, Intentionen und Einstellungen der teilnehmenden Haushalte haben steht im Fokus des Projekts "KWK plus Speicher".

Im Rahmen des NRW-Fortschrittskollegs SecHuman untersucht das Promotionsprojekt Kognitive Wissensintegration in transdisziplinären Forschungsprozessen zur IT-Sicherheit Mechanismen und Möglichkeiten zur Förderung der kognitiven Wissensintegration.

Im Projekt DoNaPart werden gemeinsam mit Bewohner/innen eines Dortmunder Stadtquartiers Maßnahmen für einen nachhaltigen Stadtumbau auf den Weg gebracht und evaluiert.