Forschungsbereich Verbrennungsmotoren und Fahrzeugantriebe

Beschreibung

Im Labor Fahrzeugantriebe der FH-Dortmund wird an zukunftsweisenden Ideen zum Thema Fahrzeugantriebe gearbeitet. Im Bereich der Kolbenverbrennungsmaschinen stehen im sehr gut ausgestatteten Labor für Fahrzeugantriebe sieben (teils volldynamische) Prüfstände mit bis zu 700 kW Bremsleistung zur Verfügung. Schwerpunkt der Forschung sind die Analyse und die Synthese von energiesparenden und CO2-armen/freien Systemkonzepten.

Das Team des Labors Fahrzeugantriebe beschreitet hier einen neuen Weg, um das Ziel einer CO2-neutralen Energienutzung und einer Verringerung der benötigten Antriebsleistung zu erreichen. Forschungsbereiche sind zylinderdruckbasierte Verbrennungsregelungen, alternative Kraftstoffe und Variabilitäten von Ventil- und Kurbeltrieb an Verbrennungs­motoren (insbesondere- für NFZ und Industriemotoren).

Leistungsangebot

  • Dienstleistungen im Bereich der Otto- und Dieselmotoren inklusive der Abgasnachbehandlung

  • Schulungen und Beratungsdienstleistungen im Bereich der Verbrennungsmotoren und Fahrzeugantriebe

  • Dauerlaufuntersuchungen, Zertifizierungen, Untersuchung von Motorkomponenten

  • Abgasmessungen und Abgassystemoptimierungen, Leistungsmessungen, Motor­kalibrierungen sowie der Validierung von Prüfeinrichtungen

  • Entwicklungsarbeiten und Bereitstellung von (teils dynamischen und zum großen Teil vollautomatisierten) Entwicklungsprüfständen für Verbrennungsmotoren (PKW bis NFZ) mit umfangreicher Messtechnik (Indizierung, Abgasmessung, Druck-, Temperatur- und Massenstrombestimmung etc.)


gedruckt am: 25.06.2018  02:21