Studiengang-Informationen

Bezeichnung des Studiengangs Flexible Produktionssysteme
Abschluss Master of Engineering (M. Eng.)
Zugangsvorraussetzung Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums ist der Nachweis des Abschlusses eines Studiengangs
  • des Maschinenbau oder
  • der Fahrzeug- und Verkehrstechnik oder
  • der Fahrzeugtechnik oder
  • der Fahrzeugelektronik oder
  • eines diesen Studiengängen fachlich vergleichbaren Studiengangs
als Bachelor of Science, Bachelor of Engineering oder als Diplom-Ingenieurin oder Diplom-Ingenieur an einer Hochschule oder der Abschluss eines entsprechenden akkreditierten Bachelorausbildungsgangs an einer Berufsakademie.
Leistungspunkte 90 ECTS-Punkte
Regelstudienzeit 3 Semester
Studienbeginn Jeweils zum Sommersemester
Studieninhalte Studierende lernen den Aufbau, die Funktionen und die standortübergreifende Vernetzung moderner Produktionssysteme kennen, die flexibel und schnell auf sich verändernde Marktbedürfnisse reagieren können.
Der Studienschwerpunkt fokussiert die Reduzierung der „Time-to-market“ für neue Produkte und Produktvarianten, die Vermeidung von Redundanzen, die Entwicklung marktspezi-fischer Produkte, die Beherrschung der steigenden Innovationsgeschwindigkeit und die damit verbundene Flexibilisierung der Produktionssysteme. Weitere Schwerpunkte stellen die Umsetzung moderner Fertigungstechnologien in komplexen Prozessketten sowie die Entwicklung nachhaltiger Produktionssysteme unter Beachtung der Internationalisierung der Produktion dar.
Die Lehrinhalte werden im Studium im Rahmen der Masterprojekte in den Laboren der FH Dortmund praxisnah vertieft und umgesetzt. Das Management komplexer Projekte und der direkte Kontakt zu Unternehmen stellt sicher, dass die Studierenden nach dem Studienabschluss Verantwortung in Bereichen wie Projekteinrichtung und -leitung, Produktionsmit-telentwicklung und -beschaffung sowie Fertigungsplanung und -ausführung tragen können.
Aufnahme ins Studium

Die Vergabe der Studienplätze erfolgt durch die Fachhochschule Dortmund. Die Bewerbung ist ab Ende November möglich und muss grundsätzlich bis zum 15. Januar für das folgende Sommersemester bei der Fachhochschule Dortmund vorliegen. Die Zahl der Studienplätze beträgt 16.

Modulübersicht

1.Sem Mechanik Thermo- und Fluiddynamik Höhere Mathematik Dynamische Systeme Produktionssysteme

Projekt und Management-methoden

2.Sem Mathematische Methoden Wahlpflichtmodule Projektarbeit
3.Sem Master-Thesis Kolloquium

Hinweis: Den detailierte Studienverlaufsplan finden Sie in der Prüfungsordnung (siehe rechte Spalte).

Wahlpflichtmodule


Ur- und Umformtechnik Prof. Dr. Hesterberg
Spanende Fertigungstechnik Prof. Dr. Hesterberg
Automatisierungstechnik (Aktorik, Sensorik, MSR) Prof. Dr. Hartke
Robotik (Montage- und Handhabungstechnik) Prof. Dr. Straßmann

gedruckt am: 28.07.2017  04:37