englisch

Prof. Dr. Sven Jörges

Person

Lehre

Projekte

HiLF-Projekt: Web-basierte interaktive Lehr- und Lernmaterialien (WILL)

In der Präsenzlehre ist es eine besondere Herausforderung, Lehr- und Lernmaterialien so aufzubauen, dass diese zu den verschiedenen Lernumgebungen und -situationen der Studierenden passen. So eignen sich z.B. Materialien für eine interaktive Vorlesung nicht unbedingt auch zum Wiederholen und Vertiefen des Lernstoffes zu Hause, da hier ggf. ein völlig unterschiedlicher Aufbau und Umfang der Materialien angesetzt werden muss.

Aus dieser Motivation heraus entstand im Sommersemester 2018 die Idee, die Materialien für die Vorlesung „Web-Technologien“ (Bachelor) als Web-Anwendung zu konstruieren. Dies erfolgte mit Hilfe des Frameworks reveal.js, welches es erlaubt, interaktive Folienvorträge mit Web-Technologien (HTML, CSS, JavaScript) zu erstellen. Die resultierenden Lehrmaterialien sind dabei nicht "Foliensätze" im Sinne von Powerpoint, sondern vollwertige Web-Anwendungen. Dies erlaubte es in der genannten Lehrveranstaltung u.A., gezielt mehrere Varianten des Lehrmaterials für verschiedene Lernsituationen zu erzeugen (z.B. eine gekürzte Variante mit besonderen Illustrationen für die Vorlesung, und eine detailliertere Variante für die Studierenden zum Nachbereiten und Vertiefen in der Selbstlernphase). Auch die leichte Einbettung interaktiver Inhalte (wie z.B. Lernspiele, Animationen, Videos, HTML- Formulare) hat sich bereits als Vorteil erwiesen.

Bisher kamen diese Vorteile jedoch hauptsächlich in der Vorlesung zum Tragen. Für die Selbstlernphase wurden aus der Web-Anwendung lediglich PDF-Dateien erzeugt, wodurch die Studierenden nicht über die Vorlesung hinaus von der Interaktivität der Materialien profitieren konnten.

Ziel dieses Projektes ist es, weitere bisher ungenutzte Potentiale dieser Herangehensweise an die Erstellung von Lehr- und Lernmaterialien zu erschließen. Wird die entstehende Web-Anwendung für die Studierenden auch als solche verfügbar gemacht, so lassen sich in diesem Rahmen weitere didaktische Formate wie praktische Vertiefungsübungen mit den eigentlichen Lernmaterialien verknüpfen, die für die Studierenden über die reine Präsenzveranstaltung hinaus nutzbar sind. Zudem soll die Integrierbarkeit der Materialien in E-Learning-Plattformen wie ILIAS (z.B. als SCORM-Pakete) evaluiert werden. Die Ergebnisse sowie der entstehende Quellcode sollen im Sinne von Open-Source verfügbar gemacht werden, um so eine nutzbare Basis für das kollaborative Erstellen und den Austausch von Lehrmaterialien zu schaffen.