Wettbewerb IuK & Gender Med.NRW: FH Dortmund in zwei Siegerprojekten vertreten

Die FH Dortmund ist mit dem Team „healthY“ unter der Leitung von Fr. Prof. Dr. Britta Böckmann in zwei Siegerprojekten des Wettbewerbs IuK & Gender Med.NRW vertreten. Ziel des Wettbewerbs ist es, Projekte zu fördern, die zur Verbesserung der medizinischen Versorgung sowie der Stärkung der Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen in der Gesundheitswirtschaft beitragen.

Die FH Dortmund ist Partner in den Projekten

  • Virtueller Onkologischer Verbund Rheinland

  • Telemedizinverbund – Westfälischer/Ostwestfälischer Telemedizinverbund

In beiden Projekten soll durch die Versorgungsmanagement-Plattform „healthY“, die durch die com2health GmbH und FH Dortmund gemeinsam entwickelt wird, die Zusammenarbeit aller Verbundpartner verbessert werden.

Im Projekt „Virtueller Onkologischer Verbund Rheinland und Telemedizinverbund“ geht es um die Verbesserung der Qualität der onkologischen Versorgung im Verbund Rheinland. Dafür sollen IT Basisinfrastrukturen für onkologische Versorgungsprozesse mit Schnittstelle zum onkologischen Telekonsil und Migrationspfad zur eEPA (einrichtungsübergreifende elektronische Patientenakte) geschaffen werden.

Ziel des Projekts „Telemedizinverbund - Westfälischer/Ostwestfälischer Telemedizinverbund“ ist es, eine kostengünstige, hoch verfügbare, standardisierte und gut übertragbare Lösung für die einrichtungsübergreifende elektronische Kommunikation in der Telemedizin zu entwickeln. Grundlegendes technologisches Konzept ist die Umsetzung einer Basisinfrastruktur für den einrichtungsübergreifenden Austausch von Patientendaten in der Modellregion Telemedizin Ostwestfalen-Lippe.

In beiden Projekten soll durch die Anbindung der eFA (elektronische Fallakte) an die „healthY“-Plattform eine Verbesserung für den intersektoralen Austausch von Patientendaten realisiert werden. Die Umsetzung dieser Kopplung und die eigentliche Implementierung von healthY sind u. a. die Aufgaben, an der die FH Dortmund mitwirkt.

Links:

Iuk & Gender Med.NRW : http://www.ziel2.nrw.de/2_Wettbewerbe_und_weitere_Foerdermoeglichkeiten/1_Wettbewerbe_2010/IuK_Gender_Med_NRW/index.php