Das Richtige für dich?

Eine effiziente, auf den Patienten abgestimmte medizinische Versorgung stellt das Gesundheitswesen vor eine immer größer werdende Herausforderung. Um dem rasanten medizinischen Fortschritt gerecht zu werden, ist der Einsatz von modernen Informationstechnologien heute unumgänglich.

In dem interdisziplinären und praxisbezogenen Bachelor- und Master-Studiengang der Medizinischen Informatik an der Fachhochschule Dortmund liegt der Fokus besonders darin, durch technische und organisatorische Innovationen das Gesundheitswesen voranzutreiben.

Die folgende Checkliste soll dir bei der Einschätzung helfen ob der Studiengang der medizinischen Informatik etwas für dich ist.

Informiert?
Du hast einen Blick ins Modulhandbuch geworfen, den den Steckbrief und die Kurzübersicht gelesen? Die Fächer hören sich für dich spannend an?

Du hast eine Mail an medizininformatik@fh-dortmund.de geschickt um einen Termin für eine Probevorlesung auszumachen?

Naturwissenschaftliches Interesse
Du hast Interesse am Fach Mathematik

Du hast ein grundlegendes Verständnis und Interesse an naturwissenschaftlichen Fächern wie  Physik und Chemie.

Technisches Interesse
Du hast ein Interesse an der Funktion von medizintechnischen Geräten wie z.b. Ultraschall, CT, MRT und neuen Technologien der Gesundheits-IT wie z.b. Gesundheits-Apps und Smartwatches

Du kannst dir in etwa vorstellen wie die Nachrichten im Internet verschickt werden und du interessierst dich dafür wie Kommunikationsnetze aufgebaut sind.

Dich interessiert wie dein Handy oder dein Computer eigentlich funktioniert.

Eigenständiges Arbeiten
Du hast Spaß daran Projekte eigenständig durchzuführen.

Du hast Spaß an Projekt und Gruppenarbeiten, welche elementarer Teil des Studiums sind.

Du möchtest in deiner Abschlussarbeit ein spannendes Forschungsprojekt eigenständig durchführen.