Software- und Systemtechnik

(ausbildungs- und praxisintegriert)

Mein Name ist Vanessa Raudszus.

Ich studiere Software- und Systemtechnik im 1. Semester.

Frage: Warum hast Du dich für diesen Studiengang an der FH Dortmund entschieden?

Vanessa: Ich habe mich für die FH Dortmund entschieden, weil es die einzige Fachhochschule in der Nähe ist, die den Studiengang Software- und Systemtechnik anbietet.


Interview lesen

Kontakt

Weitere Informationen



Mein Name ist Sabine Sachweh.

Ich bin die Studiengangsleiterin des Studiengangs Software- und Systemtechnik.

Frage: Warum sollte man Dual studieren?

Sachweh: Wir haben diesen Studiengang initiiert, als wir festgestellt haben, dass unsere Studierenden von dem ständigen Wechsel zwischen Theorie und Praxis profitieren. Dieser Aspekt hat uns motiviert einen dualen Studiengang zu konzipieren. Darüber hinaus müssen sich die Studierenden keine finanziellen Sorgen machen, da unsere Partnerunternehmen sowohl die Kosten übernehmen, die an der Hochschule entstehen, als auch eine Ausbildungsvergütung zahlen. So können sich die Studierenden auf die Inhalte des Studiums und ihrer Ausbildung konzentrieren.


Interview lesen

 

Bachelor oder Master

Bachelor

Master

Regelstudienzeit

9 Semester

 

Abschlüsse

Ausbildungsintegrierte Variante: Fachinformatiker/-in (Anwendungsentwicklung oder Systemintegration) und Bachelor of Science (B.Sc.)
Praxisintegrierte Variante: Bachelor of Science (B.Sc.)

Der Master-Studiengang wird bisher nicht angeboten.

Zugangsvoraussetzungen

Fachhochschulreife oder Abitur oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung
Ausbildungsintegrierte Variante:
einen Ausbildungsvertrag zum Fachinformatiker/-in der Anwendungsentwicklung oder Systemintegration mit einem Partnerunternehmen der FH Dortmund
Praxisintegrierte Variante:
einen Arbeitsvertrag mit einem Partnerunternehmen der FH Dortmund und eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Fachinformatiker/-in oder eine vergleichbare Berufsausbildung

 

Studienbeginn

Wintersemester

 

Vorlesungszeit & Prüfung

Vorlesungszeit: max. drei Werktage an der Fachhochschule und min. zwei Werktage im Unternehmen
Ausbildungsintegrierte Variante: Prüfung im dritten Jahr (6. Semester) vor der IHK
Studienabschluss: Fachhochschule Dortmund i.d.R. nach dem 9. Semester

 

Studieninhalte

INHALTE DER BEIDEN VERTIEFUNGSRICHTUNGEN

Softwaretechnik umfasst u. a. folgende Fächer:

  • Programmierung

  • Softwaretechnik A-D

  • Softwarepraktikum

  • Componentware

  • Entwicklung verteilter Anwendungen

  • Mensch-Computer-Interaktion

Systemtechnik umfasst u. a. folgende Fächer:

  • IT-Landschaft - Planung und Umsetzung

  • IT-Landschaft - Betrieb und Steuerung

  • Monitoring, Störungsanalyse und – behebung

  • Integrationspraktikum

  • Virtualisierung - Cloud Computing

  • IT-Servicemanagement

 

Downloads

 

 

 

Berufsaussichten

Die Berufsaussichten nach dem Studium sind hervorragend. Software- und Systemtechniker und -technikerinnen erarbeiten mit hoher Eigenverantwortung maßgeschneiderte Lösungen von der Bedarfsanalyse bis zur Anwenderbetreuung. Abwechslungsreich ist die Arbeit auch deshalb, weil sie häufig Kontakt und Umgang mit Nutzerinnen und Nutzern haben, denen sie betreuend und beratend zur Seite stehen. Anliegende Probleme werden mit Kollegen in interdisziplinären Teams gelöst. Weil software- und systemtechnische Lösung in nahezu jeder Branche benötigt werden, ergibt sich eine Fülle spannender Berufsbilder: angefangen bei Software- und Systemhäusern und Beratungshäusern, über Handel, Banken- und das Versicherungswesen, Logistik, Gesundheitswesen bis hin zu Chemietechnik oder Luft- und Raumfahrtechnik. Diese Vielfalt spiegelt sich auch in unseren Partnerunternehmen wider, die dich während des Studiums praktisch ausbilden. Nach dem Studium übernimmt dich das Unternehmen in der Regel, da du dann bereits eingearbeitet und sozial in das Unternehmen integriert bist.


gedruckt am: 29.06.2017  16:17