Kompetenzfelder

Kompetenzfeld: Mobile Business - Analysis and Validation

Beschreibung

Der vorliegende Untersuchungsgegenstand beschäftigt sich mit Fragen der Bewertung von mobilen Prozessen unter den Aspekten Effizienz, Akzeptanz, Wirtschaftlichkeit und Kundenorientierung. Als Synthese ergeben sich neue, mobile Geschäftsmodelle.

Ziele

Die Anbieter mobiler Leistungen stellen sich die Frage, wie Prozesse schneller und qualitativ hochwertiger gegenüber der konventionellen Leistungserstellung gestaltet werden können. Dazu ist es notwendig, die ausgewählten Prozesse unter den Aspekten Kapazitätsbedarf, Ressourcenverbrauch, organisatorische Einordnung und Datenbedarf zu untersuchen und mit der Prozesserstellung unter stationären Gesichtspunkten zu vergleichen. Ferner müssen Qualitätskriterien ermittelt und beschrieben werden.

Aus der Sicht der Anbieter stehen auch die Kosten eines Prozesses im Fokus der Betrachtung. Sie können auf der Basis der detaillierten Beschreibung von Mengengerüsten, Zeitbedarfen und Ressourcen in einem Prozess in Verbindung mit den jeweiligen Kostensätzen einer Funktion ermittelt werden. Auf der Basis der Kostenermittlung stellt sich dann die Frage nach der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung. Hier bieten sich eine Vielzahl von qualitativen und quantitativen Verfahren der Wirtschaftlichkeitsrechnung an. Die Arbeitsgruppe wird zur Aufgabe haben, geeignete Verfahren, die aus der Literatur bekannt und in der Praxis erprobt sind, zu extrahieren und auf die ausgewählten Prozesse anzuwenden.

Aus der Sicht der Nutzer zeigt sich die Bewertung darin, dass die Leistung angenommen wird und dass ein Nutzer bereit ist, dafür zu zahlen. Aus dem Mehrwert der Leistung des mobilen Prozesses gegenüber dem stationären resultiert der Preis, den der Nutzer bereit ist, dafür zu zahlen. Erste Anhaltspunkte können daraus gewonnen werden, dass in Projekten, in denen Werbung über 'Blue Tooth'- Technologien verbreitet wurde, eine Response-Quote von 60% erzielen konnten. Demgegenüber hat Werbung über schriftliche Kanäle eine Response von maximal 3 %. Es müssen also zunächst Kriterien zur Mehrwertbestimmung ermittelt werden und gleichzeitig auch Werte gefunden werden, die der Preisfindung dienlich sind.

Personen

Professoren:

Prof. Dr. Ursula Gröner Kontaktdaten übertragen
Emil-Figge-Straße 44
44227 Dortmund

Telefon: +49 (0231) 755-4944
Fax: +49 (0231) 755-4901
Email:   @ fh-dortmund.de

Prof. Dr. Uwe Großmann Kontaktdaten übertragen
Emil-Figge-Straße 44
44227 Dortmund

Telefon: +49 (0231) 755-4943
Fax: +49 (0231) 755-4902
Email:  @ fh-dortmund.de

Prof. Dr. Andrea Kienle Kontaktdaten übertragen
Emil-Figge-Straße 42
44227 Dortmund

Telefon: +49 (0231) 755-6826
Fax: +49 (0231) 755-6710
Email: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik