Bachelorstudiengang Industrielles Servicemanagement

Industrielles Servicemanagement ist ein interdisziplinärer Aufgabenbereich, der technische, betriebswirtschaftliche und kommunikative Elemente vereint und eine bedeutende Herausforderung für die Zukunftsgestaltung moderner Unternehmen darstellt. Dieses innovative Tätigkeitsfeld hat sich in den letzten Jahren aus einer immer komplexer werdenden Instandhaltung entwickelt. War früher die Instandhaltung von Industrieanlagen nur ein notwendiges Übel, so ist der industrielle Service heute eine unternehmensinterne Aufgabe bzw. externe Dienstleistung, die einen hohen Beitrag zur Wertschöpfung eines Unternehmens leistet.

Der Schwerpunkt des industriellen Servicemanagements liegt auf einer vorausschauenden Instandhaltung und ist gleichermaßen eine Ingenieur- und eine Managementaufgabe. Sie erfolgt weitgehend IT-gestützt und nutzt modernste Technologien wie Telediagnose, Experten- und Wissensmanagementsysteme, RFID (Radio-Frequenz-Identifikation), Mobilfunk und Laptops, sowie CAD- oder GIS-Systeme.

nach obennach unten

Der Studiengang ist auslaufend. Eine Zulassung oder Immatrikulation ist nicht mehr möglich!

Auslaufordnung des Studiengangs Industrielles Servicemanagement vom 18.02.2015


gedruckt am: 16.12.2018  03:10