Labor für Steuer- und Regelungstechnik, Prozessautomation (RT-Labor)



Labor für Steuer- und Regelungstechnik, Prozessautomation (RT-Labor)
Labor für Steuer- und Regelungstechnik, Prozessautomation (RT-Labor)

Aufgabenstellung des Labors

Im Labor für Steuer- und Regelungstechnik, Prozessautomation finden die folgenden Praktika im Bachelorstudiengang Elektrotechnik statt:

  • Regelungstechnik
  • Digitale Regelungstechnik
  • Steuerungstechnik
  • IT-Projekte aus dem Bereich Automation

Nicht alle Arbeiten zu Projekt und Bachelor-Thesis werden bei externen industriellen Partnern bearbeitet. Diese finden dann im Labor für Steuer- und Regelungstechnik, Prozessleittechnik statt. Sie dienen u. A. der Entwicklung neuer Regelalgorithmen und deren Erprobung an Labormodellen.

Bilder aus dem RT-Labor

 

Multifunktionales Regelmodell
Multifunktionales Labormodell für Regelkreise mit Flüssigkeiten (Festo-Ditactic)

Laborausstattung Hardware

  • Vernetzte SPS-Systeme (Simatic S7, Profibus, ASI-Bus)
  • Weitere SPS-Systeme (Bachmann, Wago, PC104-Systeme mit OATs)
  • Labormodelle zur Steuerungs- und Regelungstechnik
    • Multifunktionales Labormodell für Regelkreise mit Flüssigkeiten der Firma Festo-Didactic 
    • Kran
    • Pendel
    • Magnet Schwebekörper
    • Motorregelung 
    • Luftkonditionierer

 

Programmierung unter Step7
Programmierung unter Step7

Laborausstattung Software

  • Simatic S7 Entwicklungsumgebung mit ProTool  und WinCC flexible
  • Codesys (Entwicklungsunmgebung für Wago- und Bachmann-SPS nach IEC 61131-3)
  • MatLab / Simulink mit regelungstechnischer Toolbox
  • Octave (Freeware), MathLab-ähnliche Software mit Regelungstechniktoolbox
  • Cadacs (Regelungstechnisches Identifikations- und Entwurfsprogramm)
  • Oats (Soft-SPS nach IEC 61131-3)
  • diverse Funktionsbausteine nach IEC 61131-3
    • Adaptive Regler
    • Linearisierung
    • Bausteine zum Schreiben von Signal- und Parameterdateien
    • Bausteine zur Zustandsregelung
    • Prädiktive Regler
    • Systemidentifikation
Im RT-Labor entwickelte Softwarewerkzeuge

 

Wagen auf einer Wippe
Wagen auf einer Wippe

Videosequenzen einzelner Labormodelle

  • Stehendes Pendel
  • Wagen auf einer Wippe
  • Quadrocopter
Auswahl der Videosequenzen
nach obennach unten

Kontakt:

Dipl.-Ing. Clemens Walters

Clemens  Walters
Arbeitsgebiet  Koordinator FB 3
Adresse  Sonnenstr. 98-100
44139 Dortmund
Raum  SON A 105
Briefkasten  336
Tel.  +49 (0231) 9112-161
Fax  +49 (0231) 9112-788
E-Mail  walters@fh-dortmund.de

Links zu Freeware-Werkzeugen


gedruckt am: 20.09.2018  20:12