Labor für Energieversorgung und Stationsleittechnik (ESL)


Raum: A214


Tel.: +49 (0231) 9112-123
Zielsetzung der FuE-Tätigkeiten im Labor für Energieversorgung und Stationsleittechnik (ESL-Labor) ist die Verknüpfung und Anwendung moderner Informationstechniken für eine intelligente Energieversorgung im Sinne von Systemlösungen für Elektrische Netze. Neben klassischen Netzanalysen wird vor allem auch die Sekundärtechnik betrachtet. Besonders im Fokus stehen dabei normierte Protokollschnittstellen der Leit- und Schutztechnik (IEC 60870, IEC 61850).

Das ESL-Labor beschäftigt sich daher schwerpunktmäßig mit der Parametrierung und Projektierung von Schutz-, Steuerungs- und Überwachungssystemen für Energieversorgungsanlagen. Dazu stehen moderne Schutz- und Leitsysteme führender Hersteller mit entsprechenden Engineeringwerkzeugen und Prüftechniken zur Verfügung.

Zweiter Schwerpunkt im ESL-Labor sind Netzberechnungen und Simulationen, die mittels PC-gestützten Werkzeugen (Neplan, Netomac, CAPE) durchgeführt werden.

Laborausstattung:

  • Schutztechnik
    Elektromechanische und digitale Schutzeinrichtungen (UMZ-, AMZ-, Distanz- und Diff.-Schutz)
    PC-basierende Schutzbedienung, Parametrier- und Auswertesoftware
  • Netzmodellierung
    Drehstromleitungsmodelle, Spannungs-/Stromwandler
    Schaltelementsimulation mit Fernwirkankopplung
    AWE-Simulation
  • Primärtechnik
    Mittelspannungsschaltfeld mit Fern-/Nah- und Ortssteuerung
    Leistungs-, Lasttrenn-, Trenn-, Pausenschalter
  • Schutz- und Anlagenprüftechnik
    Netzsimulation
    PC-gesteuerte, Omicron-Prüfeinrichtungen
    Interaktives Prüf- und Simulationssystem (IPS20)
    SPS-Simulationen
  • Stationsleittechnik
    Stations-/Feldleitkomponenten und kombinierte Schutz-/Steuergeräte
    Fernwirkgeräte
    Bildwartenleitsystem und Nahsteuertechnik
    Kommunikation nach IEC 60870-5 -101, -103, -104
    Kommunikation nach IEC 61850
    Engineering- und Prüf-Tools nach IEC 61850-6
    IED-Simulationen
  • Protokollprüfung und -Simulation
    SICAM-Protokolltestsystem
    IED-Scout
  • Rechner-Arbeitsplätze
    Projektierung und Parametrierung
    Netzberechnung und -simulation
    Lastfluss- und Kurzschlussberechnung
    Zuverlässigkeits- und Verfügbarkeitsanalyse
    Dokumentation und Auswertung
    Softwareentwicklungsumgebungen
Kontakt:

Volker Hoffmann

Raum  SON A 215
Tel.  +49 (0231) 9112-238
E-Mail  volker.hoffmann@fh-dortmund.de

gedruckt am: 23.09.2018  08:36