Kurzlink zu dieser Seite

Bewerbung

Bewerbung bis zum 15. Januar 2017

Lehrangebot

Weitere Informationen

Dokumente

MA Film (3 Semester)

Der Masterstudiengang FILM richtet sich an qualifizierte Absolventen und Absolventinnen von Studiengängen mit Schwerpunkt Film (BA oder Diplom).

Im ‚Labor digitaler Produktionsweisen’ sollen nicht-lineare Arbeitsweisen, ihre Auswirkungen auf die Ästhetik der Filme, die Themen der Filme und auf ‚neue’ individuelle und kollektive Arbeitsweisen, Geschäftsmodelle, Lebensweisen untersucht werden.

Angestrebt ist ein ‚Design des Realen’, daß sich der Wirklichkeit der Welt in verschiedenster Weise annähert. Es befragt, erlebt, erfährt, versteht, imaginiert und erträumt eine Welt, die in ihrer Komplexität und ihrer Widersprüchlichkeit bestehen bleibt. Ausgangspunkte sind die traditionellen Formen des Dokumentarfilms, des Spielfilms und des Kurzfilms in allen Ausgestaltungen. Der historische Blick auf die Formen und die Arbeitsweisen sind dabei ebenso wichtig wie das Experiment. Die Metropolregion Ruhr ist Deutschlands größter urbaner Ballungsraum. Viele der im Studium zu bearbeitenden Themenfelder entwickeln sich aus der spezifischen Realität der Region.

Zusammen mit den andern Studiengängen im Fachbereich Design (Fotografie, Kommunikationsdesign, Objekt- und Raumdesign) werden interdisziplinäre Seminare angeboten. Eine konkrete Zusammenarbeit bietet sich vor allem mit dem Studiengang Sound für die Postproduktion des Abschlussfilms an.

Den Studierenden wird zudem ein Angebot an wissenschaftlichen Seminaren und Schlüsselkompetenzen gemacht, das zum selbständigen Unternehmertum in der Filmwirtschaft befähigen soll und bietet Grundlagen für eine künstlerische oder akademische Laufbahn.

Der 3-semestrige Masterstudiengang FILM schließt mit dem Master of Arts ab.


gedruckt am: 28.07.2017  04:37