Beratung Auslandsangelegenheiten
Saskia Ketz

Sprechzeiten:
Dienstag 13 - 16h
Mittwoch 10 - 12h, 14 - 16h
Donnerstag 14:30 - 16h
und nach Vereinbarung

Gemeinsame Sprechstunde mit dem Auslandsbeauftragten Prof. Dirk Gebhardt:
Jeden 2.Mittwoch im Monat: 14 – 16 Uhr

Raum E09
saskia.ketz@fh-dortmund.de

Weitere Informationen

Dokumente

Studium / Praktikum im Ausland

Wir ermutigen Sie, den Schritt zu wagen und schon während des Studiums Erfahrungen im Ausland zu sammeln – zum Beispiel in Form eines Auslandssemesters oder -praktikums. Ein Auslandssemester ist ab dem 3. Fachsemester möglich, empfohlen wird das 4. oder 5. Fachsemester; ggf. ist auch ein Auslandsjahr möglich.

Darüber hinaus gibt es weitere Möglichkeiten auch zu kürzeren Auslandsaufenthalten, beispielsweise die Teilnahme an Summer Schools oder Exkursionen.

Förderprogramme / Stipendien

Je nach Vorhaben und Zielland gibt es unterschiedliche Fördermöglichkeiten. Einen Überblick finden Sie auf den Webseiten des International Office: www.fh-dortmund.de/foerdermoeglichkeiten. Neben den über die FH vergebenen Stipendien gibt es eine Vielzahl anderer Fördermöglichkeiten, die zum Großteil über den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) vergeben werden: www.auslandsstipendien.de.


Erasmus+: Studium und Praktikum in Europa

Das zentrale Förderprogramm für Aufenthalte zum Studium oder Praktikum in Europa ist Erasmus+. Gefördert werden - unter bestimmten Voraussetzungen - Studienaufenthalte an Partnerhochschulen und selbst organisierte Praktika. Details zu den Voraussetzungen finden Sie auf den Seiten des International Office.
Mehr...

1.) Vor dem Auslandsstudium (Bewerbungsablauf für Studienaufenthalte über Erasmus+)

1.1 Auslands-Beratung am FB Design

Ansprechpartnerin für die Beratung zu Studium und Praktikum im Ausland am Fachbereich Design ist Saskia Ketz.

Kontaktmöglichkeiten und Sprechzeiten finden Sie in der rechten Spalte.

Es empfiehlt sich, vor einer konkreten Bewerbung ein Beratungsgespräch wahrzunehmen, um sich über Abläufe, Fördermöglichkeiten und Fristen zu informieren. Außerdem sollten die Bewerbungsunterlagen vor einem Termin zur Unterzeichnung des Nominierungsantrags mindestens einmal in einem persönlichen Gespräch geprüft werden (wenn möglich ein halbes Jahr im Voraus).

Kontakt: saskia.ketz@fh-dortmund.de

Auslandsbeauftragter des Fachbereichs Design

Prof. Dirk Gebhardt

Prof. Dirk Gebhardt

Adresse  Max-Ophüls-Platz 2
44139 Dortmund
Raum  MOP 2 308
E-Mail  dirk.gebhardt@fh-dortmund.de


1.2 Nomination und Erasmus-Bewerbungsfrist

Der erste Schritt der Bewerbung ist die Nomination. Um sich für einen Auslandsaufenthalt an einer Erasmus-Partnerhochschule zu bewerben, registrieren Sie sich bitte zuerst im Erasmus Mobility Online Portal:

Zugang zum Bewerberportal Mobility Online

Dort können Sie den Nominierungsantrag herunterladen. Diesen müssen Sie bis zum 1. März eines jeden Jahres vom Auslandsbeauftragten des FB Design unterschreiben lassen und im International Office (Sonnenstr. 96) einreichen. Bitte beachten Sie, einen Termin dafür schon vor der vorlesungsfreien Zeit (Anfang Februar) zu vereinbaren.

Achtung: Die Bewerbungsfrist gilt für Auslandsaufenthalte des darauffolgenden Sommer- als auch Wintersemesters.


1.3 Motivationsschreiben, Lebenslauf, Portfolio und Learning Agreement

Sowohl der Fachbereich Design als auch die ausländische Partnerhochschule möchte durch Ihre Bewerbung etwas über Ihre Person, Motivation und gestalterische Arbeit erfahren. Bereiten Sie bitte folgende Bewerbungsunterlagen vor:

  • Lebenslauf in der entsprechenden Landes- bzw. Unterrichtssprache und in Englisch
  • Motivationsschreiben (Letter of Motivation) in der entsprechenden Landes- bzw. Unterrichtssprache oder in Englisch
  • Nachweis über Sprachkenntnisse der jew. Unterrichtssprache auf mind. Niveau B1 des Europäischen Referenzrahmens
    ggf. reicht ein Nachweis des Besuchs eines entspr. Sprachkurses, der bis zum Antritt abgeschlossen ist
  • Portfolio
    sofern von der Gasthochschule verlangt; kann bis zur Bewerbungsdeadline der Hochschule nachgereicht werden
  • Ausdruck des ausgefüllten Nominierungsantrags (Registrierung über Mobility Online erforderlich)

Bei Studienaufenthalten müssen Sie schon vor dem Aufenthalt durch ein Learning Agreement vereinbaren, ob und wie die im Ausland erbrachten Studienleistungen in Ihrem Studiengang anerkannt werden können. Schon bei der Recherche der an der Gasthochschule angebotenen Studiengänge und Kurse sollten Sie auf eine gute Passung der Studieninhalte achten. Bei Aufenthalten über Erasmus+ füllen Sie das Learning Agreement im Mobility Online-Portal aus; für alle anderen Studienaufenthalte (außereuropäische Partnerhochschulen und Nicht-Erasmus) finden Sie das Formular auf dieser Seite. Bitte vereinbaren Sie rechtzeitig vor der Abgabefrist einen Termin zur Besprechung und Unterschrift des Learning Agreements mit dem Auslandsbeauftragten des Fachbereichs Design. Zuvor sollte die Auswahl der Kurse und geplante Verrechnung in der Auslandssprechstunde besprochen werden.

Hinweise zu Learning Agreement und Anerkennung finden Sie im Merkblatt in der rechten Spalte.

Wurden diese Unterlagen fristgerecht bei der Fachhochschule Dortmund sowie bei der ausländischen Hochschule eingereicht (Achtung evtl. abweichende Bewerbungsfristen an der ausländischen Hochschule), ist auf die Zusage der ausländischen Hochschule zu warten.


2.) Während des Auslandsstudiums

Etwaige Änderungen des Lehrplans oder ungenaue Modulbeschreibungen der ausländischen Hochschule können unter Umständen zu Änderungen des Learning Agreements (während des Auslandsstudiums) führen- dem sogenannten Change of Learning Agreement. Ein entsprechendes Formular ist dem Learning Agreement beigefügt.


3.) Nach dem Auslandsstudium (Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen)

Die im Auslandsstudium erbrachten Leistungen werden anhand des Transcript of Records durch den Auslandsbeauftragten des FB Design geprüft. Anschließend müssen Sie durch einen Antrag auf Anerkennung von Prüfungsleistungen das Studienbüro um die Anrechnung bitten.

Praktika und Summer Schools

Auslandspraktikum

Bei einem Auslandspraktikum ist Eigeninitiative gefragt: Zunächst muss eine Praktikumsstelle gefunden werden. Nachfolgend einige Praktikumsbörsen, die bei der Suche hilfreich sein können. Detaillierte Infos und einen Leitfaden finden Sie auf den Seiten des International Office: www.fh-dortmund.de/auslandspraktikum.

Links Praktikumsbörsen
  • www.fh-dortmund.de/praktikumsboerse
  • http://erasmusintern.org - Praktikumsbörse des Erasmus Student Network (ESN)
  • https://uk.jobted.com/internship-jobs - Praktikumsbörse für Praktika in Europa
  • http://www.chinajobhunter.com - Praktikumsbörse für Praktika in China
  • http://www.kopra.org - Praktikumsbörse für Praktika in Asien

Bitte beachten: Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und impliziert keine Empfehlung. Die auf den externen Seiten angebotenen Stellen wurden nicht geprüft. Bitte prüfen Sie selbst die Konditionen der einzelnen Angebote und jeweiligen Unternehmen.



Summer Schools

Summer Schools (auch Spring / Winter Schools) sind über wenige Wochen angelegte internationale Studienprogramme zu bestimmten Schwerpunkten, die von manchen Hochschulen während der vorlesungsfreien Zeiten angeboten werden. So lässt sich auch ein kürzerer Auslandsaufenthalt ins Studium integrieren. Die Teilnahme ist oft kostenpflichtig.

Für Sommerschulen in Osteuropa gibt es ein spezielles Förderprogramm des DAAD: www.go-east.de. Sommerschulen in Europa finden Sie z.B. auf www.summerschoolsineurope.eu oder beim Summer University Project von AEGEE: www.aegee.org/su.


Weiterführende Links


gedruckt am: 15.12.2018  13:41