Auszeichnung

Absolventen erhalten den Deutschen Filmpreis für die beste Tongestaltung

Dominik Leube und Oskar Stiebitz waren noch zu Zeiten des Dortmunder Diplomstudiengangs "Film/Fernsehen" die ersten Tongestaltungs-Studenten, obwohl es damals noch keinen StudienverlaufSounddesign-Arbeitsplan "Sounddesign" an der FH-Dortmund gab. Die erste umfangreiche Dortmunder Sounddesign-Arbeit ist der Kurzfilm "Herr Toluh geht in die Stadt", der aktuell in der Mediathek von nrw-vision sichtbar und hörbar ist. Beide Studenten schlossen ihr FH-Studium 2011 mit einem Kurzfilm ab, zu dem sie das komplette Sounddesign editierten. Beide gingen seitdem ihre Wege, Dominik Leube z.B. mit einem Masterstudium Sounddesign an der Filmakademie Baden-Württemberg. Oskar Stiebitz ist heute als Originaltonmeister tätig, während Dominik Leube als Editor und Mischtonmeister Karriere gemacht hat. Beide arbeiten nach wie vor als Gespann für größere Filmprojekte zusammen. Es freut uns sehr, dass nun beide im Verbund mit weiteren Tongestaltern den Deutschen Filmpreis für die beste Tongestaltung zum Film "Systemsprenger" zuerkannt bekommen haben:

https://www.deutscher-filmpreis.de/film/systemsprenger/