veröffentlicht am:

  • 10.01.2019
Vortrag

Vortrag: „Wütende Deutsche“ - 17.01.19

Malte Wandel (*1982) hat Fotografie und Medienkunst in Dortmund, Köln und Zürich studiert. Im Zentrum seines mehrfach ausgezeichneten Langzeitprojekts Einheit, Arbeit, Wachsamkeit – Die DDR in Mosambik stehen die sogenannten "Madgermanes", junge Mosambikaner, die als Vertragsarbeiter in die DDR entsandt wurden. Nach der Wende kurzerhand zurückgeschickt, eint sie bis heute der Kampf um fehlende Löhne und Erinnerungen an ein Leben in Ostdeutschland. Aus diesem Projekt sind unter anderem der Film "Madgermanes" hervorgegangen: https://www.dokfest-muenchen.de/films/view/7335

Sowie das Buch "Einheit, Arbeit, Wachsamkeit": http://www.artbooksheidelberg.de/html/detail/de/malte-wandel-978-3-86828-298-6.html

In dem Vortrag „Wütende Deutsche“ spricht Malte Wandel über seine Film- und Fotoarbeiten und beleuchtet Spielformen recherchebasierter Kunst.

Ort und Zeit: 17.01.19 um 19.00 in der Aula, FB Design, Max-Ophüls-Platz 2