Vortragsreihe

21.11.2018 ≠ Design und Gender / Filmvorführung & Diskussion: Stéphane Riethauser - Prora

Über die biologischen Unterschiede hinaus, welche kulturellen Komponenten, welche sozialen Verfügungen werden den männlichen und weiblichen Geschlechterrollen zugeordnet? Welche Verhaltensverpflichtungen, welche Codes bestimmen unsere Auftritte und unsere Wege? Was liegt hinter der Trennung der Geschlechter? Welchen Einfluss hat diese Trennung auf die Beziehungen zum anderen Geschlecht? Und welche Konsequenzen ergeben sich, wenn wir über die vorgeschlagenen Regelungen hinausgehen, wenn wir die festgelegten Regeln nicht einhalten?

Wir zeigen den Film PRORA (Dauer ca. 20 min) und anschließend findet ein Gespräch mit Stéphane Riethauser über Identität, über Sexismus und dessen Nachwuchs Homophobie statt.

Stéphane Riethauser wurde 1972 in Genf geboren. Jurastudium an der Universität Genf (lic. iur. 1995). Lehrer, schwuler Aktivist, Fotograf, Journalist, Übersetzer. Autor von „A visage découvert“, einem Fotoband über Coming Out (Slatkine Verlag, 2000). Zwischen 2003 und 2008 Arbeit als Fernsehregisseur für das Schweizer Fernsehen RTS. In 2007 gründet er seine Produktionsfirma Lambda Prod. Seit 2009 lebt und arbeitet er als Filmregisseur und Produzent in Berlin.

 

Der Eintritt ist frei.

Datum: 21.11.2018

Uhrzeit: 16:00 Uhr
Ort:
FH Dortmund Aula
Max-Ophüls-Platz 2