Ringvorlesiung // 09.05.2018 / 18:00 Uhr / Aula FB Design / Michael Reisch

"Versuch einer Erläuterung der eigenen künstlerischen Entscheidungen, auch im Hinblick auf ästhetische und theoretische Fragestellungen des Mediums Fotografie in Zeiten des Übergangs."

In seinen neuen Arbeiten generiert Michael Reisch mit Hilfe des Computers optische Täuschungen, die er anschließend „materialisiert“, d.h. mithilfe von CAD-Programmen nachempfindet, als „Objekte“ 3D-druckt und im Anschluss fotografiert und in architektonische Situationen überführt. In seinem Werk steht ein experimenteller, generativer Ansatz im Vordergrund, bei dem die Grenzen des Mediums Fotografie radikal erweitert werden. Arbeitsweisen, die traditionell der Computergrafik, der Malerei, der Skulptur, dem Produktdesign und der Architektur vorbehalten schienen, werden in die „post“-fotografischen Werke integriert, die Fotografie wird im Hinblick auf den zeitgenössischen Diskurs reflektiert und tritt in neuem, digital konstituiertem Gewand zu Tage.

Weitere Informationen: ringvorlesungenszenografie.tumblr.com