33pt in Dortmund am 22. Juni 2017

Du sollst / Du sollst nicht: Gebote, Regeln und Riten prägen unseren Alltag. Sie bestimmen wie wir uns ernähren, wie wir uns kleiden, wie wir als Gestalter arbeiten. Die Auseinandersetzung mit diesen Regelwerken und eben dem, was uns heutzutage noch heilig ist bildet den Ausgangspunkt für 33pt in Dortmund.

Den Rahmen für die fünf Vorträge setzt die Pauluskirche (Schützenstraße 35, 44147 Dortmund) unweit des Dortmunder Hauptbahnhofs.

Andacht halten, Insichgehen und dann die ein oder andere These an die Wand schlagen – 33pt in Dortmund am 22. Juni 2017.

Zugast sind in diesem Jahr:

Studio Feixen / Felix Pfäffli, Raphael Leutenegger, Daniel Peter / Luzern / CH
Node / Serge Rompza / Berlin, Oslo / D & NOR
Sigrid Calon / Tilburg / NL
Nour Kelze / SYR
3pc / Armin Berger / Berlin / D

Am 23. Juni erwarten wir an der Köln International School of Design

Eva-Lotta Lamm / D
Alessio Leonardi / Berlin / D
Catalogtree / Arnhem / NL
Patrick Thomas / GB
Jan Novák / Prag / CZE

Tickets gibt es auf www.33pt.de

33pt wird am Mittwoch, 21. Juni mit einem Workshoppgramm eröffnet. Nähere Informationen zu den Workshops finden sich auf der Website.
Anmeldungen sind erforderlich.