veröffentlicht am:

  • 16.09.2016
Auszeichnung

Kommunikationsdesign auf höchstem Niveau: Bachelor-Abschlussarbeit 'VINO CENZO – Bag-in-Box-Packaging Design' erhält begehrten Red Dot: Best of the Best!

Die Red Dot-Jury hat entschieden: Für ihr hervorragendes Projekt 'VINO CENZO  Bag-in-Box-Packaging Design' erhielt Designerin Mandy Stegemann im Red Dot Award: Communication Design 2016 den begehrten Red Dot: Best of the Best. In mehrtägigen Sitzungen bewerteten die 26 Experten der internationalen Red Dot-Jury jede einzelne Einreichung live und vor Ort. Designer und Unternehmen aus insgesamt 46 Nationen nahmen 2016 am Wettbewerb teil. Jedes Jahr stechen aus den zahlreichen Arbeiten einige wenige durch ihr hochwertiges Design und ihren innovativen Ansatz in besonderem Maße heraus. Diesmal wurden nur 0,8 Prozent der Arbeiten mit dem Red Dot: Best of the Best geehrt, der Auszeichnung für überragende Gestaltungsqualität. 

 

Für die Red Dot: Best of the Best-Preisträger bleibt es weiter spannend: Erst auf der Red Dot Gala am 4. November 2016 im Konzerthaus Berlin erfahren sie, wer von ihnen mit einem der neun Red Dot: Grands Prix geehrt wird. Die Sieger der höchsten Auszeichnung erhalten vor rund 1.400 Gästen aus aller Welt als Symbol ihrer Leistung die edle Red Dot Trophy in weiß.

 

„Die steigende Internationalität unseres Wettbewerbs zeugt von seiner kontinuierlich wachsenden Reputation in der globalen Designszene“, erklärt Prof. Dr. Peter Zec, Initiator und CEO von Red Dot. „Wir sind sehr zufrieden mit dem diesjährigen Wettbewerb und freuen uns über die sehr hohe Qualität der ausgezeichneten Arbeiten aus aller Welt. Der Kommunikationsdesigner von heute ist zum Moderator zwischen den Welten der Sprache, Wirtschaft und Technologie, somit zum Motor des Fortschritts geworden. Wir wollen mehr denn je Antrieb für die Entwicklungen und Trends der Branche sein und gestandenen sowie jungen Designern die Möglichkeit geben, ihren Platz im Markt zu finden und zu behaupten. Dabei hilft ihnen das Qualitätssiegel Red Dot, das weltweit für hohes Designniveau steht.“   

Betreut wurde die Arbeit von Prof. Johannes Graf.

Preisverleihung und Ausstellung

Die Red Dot: Best of the Best-Sieger werden im Rahmen der Gala am 4. November 2016 im Konzerthaus Berlin geehrt, wo sie ihre Trophäen erhalten. Im Anschluss an die Preisverleihung werden die diesjährigen Wettbewerbssieger auf der Designers‘ Night im Berliner E-Werk gefeiert. Hier wird zudem exklusiv für eine Nacht die Siegerausstellung „Design on Stage“, mit der prämierten Arbeit 'VINO CENZO  Bag-in-Box-Packaging Design' von Mandy Stegemann, präsentiert.

 

Der Red Dot Design Award 

Die Ursprünge des Red Dot Design Awards reichen bis ins Jahr 1955 zurück. Der Name und die Marke des heute international bekannten Wettbewerbs wurde in den 1990er Jahren von Prof. Dr. Peter Zec entwickelt. Die Auszeichnung, der „Red Dot“, hat sich international als eines der begehrtesten Qualitätssiegel für gute Gestaltung etabliert. Um die Vielfalt im Bereich Design fachgerecht bewerten zu können, unterteilt sich der Award in die drei Wettbewerbe „Red Dot Award: Product Design“, „Red Dot Award: Communication Design“ und „Red Dot Award: Design Concept“ – jeder wird einmal pro Jahr organisiert. Von Produkten über Kommunikationsprojekte und Verpackungen bis hin zu Designkonzepten und Prototypen dokumentiert der Red Dot Award die weltweit prägnantesten Trends. Die ausgezeichneten Gestaltungen werden in den Red Dot Design Museen ausgestellt. 
www.red-dot.de 

 

Red Dot-Jury 2016:

  • Angelvuo, Renne, Finnland
  • Lo, Johnason, Taiwan
  • Prof. de Boer, Michel, Niederlande
  • Melichar, Uwe, Deutschland
  • Prof. Dr. Breitlauch, Linda, Deutschland
  • Renwick, Jack, Schottland
  • Bruketa, Davor, Kroatien
  • Prof. Dr. Rezk-Salama, Christof, Deutschland
  • Budiman, Daniel, Deutschland
  • Sachtleben, Jörg, Deutschland
  • Chanaud, Michel, Frankreich
  • Schaffner, Jean Jacques, Schweiz
  • Chang, Eric, Taiwan
  • Schulz, Bettina, Deutschland
  • Cheng, Kelley, Singapur
  • Schrader, Niels, Niederlande
  • Claesson, Mårten, Schweden
  • Vitale Rotta, Sylvia, Frankreich
  • Han, Jiaying, China
  • Weiss, Peter Philippe, Schweiz
  • Hirt, Rainer, Deutschland
  • Wilker, Jan, USA
  • Prof. Kung, Shu-Chang, Taiwan
  • Windfuhr, Holger, Deutschland
  • Lee, Chris, Singapur
  • Prof. Dr. Yoo, Seung Hun, Südkorea

gedruckt am: 15.10.2018  15:26