Emily who?

Drei Etagen. Drei Welten.
Und die Frage: Wie hoch ist der Preis des digitalen Gedächtnis?

Der Besucher als Voyeur. Ein Projekt für je einen Zuschauer

Eine interaktiv-auditive Rauminstallation
im Ludwigsturm am Duisburger Hafen
von Mareen Biermann und Pia Bogolowski

Motive und Stimmungen dystopischer Geschichten 
schicken den Zuschauer allein auf eine Spurensuche
durch den Garten der Erinnerung. 
Durch das interaktive Hörspiel taucht der Besucher 
in die Welt einer Frau ein, die geprägt ist von Simulation und Fiktion.
Der Ludwigsturm in Duisburg wird zur Bühne eines surrealen Theaters, das die eigene Identität infrage stellt.

Wieviel Privatheit bleibt mir im digitalen Zeitalter?

Emily, who? Ist nicht nur eine Frage nach einer Person, sondern auch der Titel des narrativen Raum-Erlebnisses, das Mareen Biermann und Pia Bogolowski als Master-Arbeit entwickelt haben.

Veranstalter:

FH Dortmund in Zusammenarbeit mit Kulturbüro Duisburg

Kurator:

Ovis Wende

Eröffnung:

Do. 10. Juli 2014 um 19:00 Uhr
Vom 11.-13.07.2014 können die Besucher unter Verwendung technischer Hilfsmittel zum Akteur werden.

Öffnungszeiten:

14:00-21:00 Uhr

Ort der Veranstaltung:

Ludwigsturm (Garten der Erinnerung) Duisburg
Bitte nutzen Sie hierzu den Eingang am Seniorenzentrum gegenüber des Golden Elephant, Philosophenweg.