Erfolgreicher Start des BA Film&Sound

Der neue BA Film & Sound im Fachbereich Design der FH-Dortmund kann auf ein sehr erfolgreiches erstes Semester zurück blicken. Im Vergleich zu früher rund 20 Kamarastudierenden pro Jahrgang im damaligen Diplomstudiengang Film/Fernsehen hat der neue Studiengang Film&Sound aktuell eine Stärke von 34 Studierenden im ersten Jahrgang. Mittelfristig angestrebt ist eine Jahrgangsgröße von rund 45 Studierenden in diesem neuen siebensemestrigen BA Studiengang, wovon 30 Studierende in der Studienrichtung Film und 15 Studierende in der Studienrichtung Sounddesign studieren sollen.

Dazu kommen im aktuell eigentlich noch gar nicht vorgesehenen 2. Jahrgang 32 Umschreibungen ehemaliger Design-Medien-Kommunikations-Studierender in den neuen Studiengang Film&Sound innerhalb des Fachbereichs Design der FH-Dortmund!

Den Studierenden im BA Film&Sound und ab Sommersemester auch im neuen Masterprogramm Film werden aktuell vergleichsweise mit anderen Hochschulen in NRW üppige Räumlichkeiten und technische Ressourcen angeboten. Neben einem 230qm großen Filmstudio mit Greenscreen stehen ein gleich großer 5.1 Hörsaal in Kinogröße mit DCP und 2K-Projektion zur Verfügung. In insgesamt 5 Schnitträumen stehen komplett ausgestattete Editsuiten für AVID und Final Cut zur Verfügung. Ergänzt werden diese durch 3 Tonstudios, welche mit ProTools Soft- und Hardware ausgestattet sind. Eins dieser drei Studios ist 5.1 fähig. Ein großer Ausleihpool umfasst aktuell hauptsächlich professionelle HD-Kameras und umfangreiches Licht- und Tonequipment. Im laufenden ersten Semester konnte dieser Ausleihpool um 5.1 Aufnahmeequipment (mobiles 8-Spurrecoder + 5.1 Mikrophon), sowie eine Alexa (Arri) ergänzt werden.

Für die Studienrichtung Sounddesign kooperiert die FH-Dortmund seit diesem Semester mit der Folkwang Universität der Künste im Austausch von Lehrangeboten für Sounddesigner (FH) und Komponisten (FUdK). Weitere Gastlehrangebote konnten im abgelaufenen Wintersemester durch die eingeladenen internationalen Koryphäen Larry Sider (School of Sound London) und Michel Chion (Audio-Vision Paris) in Dortmund angeboten werden.

Aktuell entsteht im Auftrag der KulturRuhr und dem EnsembleMusikfabrik ein 90-minütiger Dokumentarfilm zum Eröffnungsprojekt der 2013er RuhrTriennale "The delusion of the Fury" (Harry Partch/Heiner Goebbels).

Abgeschlossen wurde das Startsemester durch die Einladung des Weltstars an der "sprechenden Klarinette" Giora Feidman in das Tonstudio des Fachbereichs Design zur Aufnahme einer Filmmusik zum Diplomfilm "Last concert" der Studierenden Selcuk Cara und Nils Witt.