Martina Morth gewinnt den red dot: junior prize und erhält 10.000 Euro. Weitere Auszeichnungen für Thorsten kleine Holthaus, Sarah Hruschka, Vivian Schmidt und Julia Steffens.

"In diesem Jahr geht der red dot: junior prize an die Kommunikationsdesignerin Martina Morth aus Dortmund. Ausgezeichnet wurde ihre Diplomarbeit „Aufschwung durch Ableben”, die plakativ ein ungewöhnliches und zugleich makabres Thema visualisiert.

Der Tod stellt sich in Morths Geschäftsbericht als börsennotiertes Unternehmen vor und gewährt dabei Einblicke in sein höchst erfolgreiches Geschäftsjahr 2009/2010. Das traditionsreiche Unternehmen hat seine Rekordgewinne den unterschiedlichsten Segmenten zu verdanken, die mal mehr, mal weniger am profitablen Gesamtergebnis beteiligt waren.

Die originelle und innovative Umsetzung dieses sensiblen Themas hob sich unter allen eingereichten und vielen hochqualitativen Arbeiten deutlich hervor. Wer so mutig eigene Wege geht, der erhält zu Recht ein Preisgeld, das weitere Türen öffnen kann." (Text Design Zentrum NRW)

Die begehrte Auszeichnung geht damit zum dritten Mal innerhalb von 4 Jahren an eine studentische Abschlußarbeit der Studienrichtung Grafikdesign an der FH Dortmund (Raoul Mandru 2008, Dennis Dominguez 2009). Die Diplomarbeit von Martina Morth wurde von dem Lehrbeauftragten Carsten Strübbe betreut.

Die Diplomarbeit "Messier 102 - Food Inspired By Science" von Thorsten kleine Holthaus, betreut von Prof. Susanne Brügger, wurde beim diesjährigen red dot design award in der Kategorie editorial mit einem red dot ausgezeichnet.

Zwei weitere Auszeichnungen des Design Zentrums NRW gehen an Sarah Hruschka und Vivian Schmidt für Ihre Diplomarbeit "hello future" (Betreuung Prof. Johannes Graf) und Julia Steffens für Ihre Diplomarbeit "Reiseführer LaLa Land" (Betreuung Carsten Strübbe)

Martina Morth, »Aufschwung durch Ableben«
Martina Morth, »Aufschwung durch Ableben«
Martina Morth, »Aufschwung durch Ableben«
Sarah Hruschka und Vivian Schmidt, »hello future«
Sarah Hruschka und Vivian Schmidt, »hello future«
Thorsten kleine Holthaus, »Messier 102 - Food Inspired By Science«
Thorsten kleine Holthaus, »Messier 102 - Food Inspired By Science«
Thorsten kleine Holthaus, »Messier 102 - Food Inspired By Science«
Thorsten kleine Holthaus, »Messier 102 - Food Inspired By Science«
Thorsten kleine Holthaus, »Messier 102 - Food Inspired By Science«
 

gedruckt am: 18.07.2018  12:51