Das buchlabor auf der Leipziger Buchmesse

In Leipzig trat das buchlabor, Institut für Buchforschung des Fachbereichs Design (in Gründung) zum ersten Mal in die Öffentlichkeit und präsentierte dort auf der renommierten Buchmesse knapp 50 studentische Buchprojekte aller Gestaltungsgenres. Zwischen anderen, bereits lange bestehenden Hochschulinstituten musste sich der offene Messestand, konzipiert und umgesetzt vom fleißigen Buchmesse-Team, nicht verstecken. Die eingereichten Kleinstauflagen und Einzelstücke wurden in hölzernen Regaltürmen präsentiert, die in Kombination mit einer langen Tischreihe zum Verweilen, behutsamen Blättern und zur intensiven Kommunikation einluden. Die Leipziger Buchmesse wird auch in Zukunft vom buchlabor als ideale Gelegenheit genutzt, um mit Verlegern, Buchgestaltern, anderen Hochschulen und einer breiten Öffentlichkeit in Kontakt zu treten.

 

www.buchlabor.net