Weitere Informationen

zuletzt geändert am:

  • 09.01.2015

Kreativnachwuchs aus Dortmund gewinnt den Adobe Design Achievement Award 2010

Los Angeles / Dortmund – Adobe Systems hat die Gewinner der zehnten Adobe Design Achievement Awards (ADAA) bekanntgegeben. Der jährlich stattfindende Wettbewerb zeichnet die Kreativleistungen der talentiertesten und vielversprechendsten Nachwuchstalente der ganzen Welt aus. Die Preise werden an angehende Grafikdesigner, Fotografen, Illustratoren, Bewegtbildgrafiker, Filmemacher, Entwickler und Computerkünstler verliehen. Der ADAA wurde erstmals 2001 ausgelobt. Seither haben fast 20.000 Studierende aus 52 Ländern ihre besten Werke eingereicht. Zum 10-jährigen Jubiliäum im Jahr 2010 wurden 2.628 Projekte eingereicht.

Nach der Nominierung ist Marco Werner als Vertreter für die Fachhochschule Dortmund und das Buchmesse-Team in die USA geflogen und hat am 24. Oktober auf der Preisverleihung im „Regal Cinemas Premiere House“ in Los Angeles, Kalifornien darauf gehofft, mit seinem Team den ersten Platz in der Kategorie „Installation Design“ zu belegen, denn erst an diesem Abend wurden die Sieger der einzelnen Kategorien verkündet. Und die Reise hat sich für die Fachhochschule Dortmund gelohnt. Matthis Eilers, Jonas Herfurth, Fabian Köper, Janina Kumpies, Tim Loffing, Benjamin Rill, Marco Werner und die betreuenden Professoren Xuyen Dam und Cindy Gates wurden von einer internationalen Expertenrunde als Sieger der Kategorie „Installation Design“ ausgewählt. Die Kriterien der Jury waren dabei Originalität und Wirksamkeit in Bezug auf die Aussagen der Projekte sowie der professionelle Einsatz der Adobe Produkte in der entsprechenden Kategorie. Die international besetzte Jury sagte über das Buchmesse-Projekt: „The judges selected a project that represents top-level production values, clever design, and a beautiful typography. It is both an expression of fine art and a commercial piece.“ Und wie bei der Oscar-Verleihung wurde am Abend ein versiegelter Umschlag geöffnet und folgender Text verlesen: „The winner of the Exhibition Design category is the team from Dortmund University, Benjamin Rill , Fabian Köper, Janina Kumpies, Jonas Herfurth, Marco Werner, Matthis Eilers and Tim Loffing. Marco, you´re representing the team, please com up on stage to receive the award.“ Weitere Informationen finden Sie unter www.adaagallery.com/2010

Der Buchmessestand der Fachhochschule Dortmund:

Unter dem Motto „Einzelstücke“ präsentierte sich der Fachbereich Design der FH Dortmund mit aktuellen studentischen Buch-Projekten (18 einzigartige Bücher) auf der Frankfurter Buchmesse 2009. Grundgedanke bei der Standgestaltung war, das Buch - das Medium der Messe - in den Stand zu integrieren und zum maßgeblichen Element der Gestaltung zu machen. Zentraler Bestandteil des Messestandes waren 3.500 aus Restpapier produzierte Blanko-Bücher, deren 16 verschiedene Cover richtig zusammengesetzt das Logo „Einzelstücke“ ergaben und aufgestapelt die Fassade der Ausstellungstheke bildeten. Einzelne schwarz eingefärbte Exemplare griffen das Thema „Einzelstücke“ grafisch auf. Die Bücher dienten zugleich als Kommunikationsmittel, da sie zusammen mit einem Faltplakat an die Besucher gratis verteilt wurden. Durch das Abtragen dieser Thekenbücher entstand ein sich ständig verändernder Messestand. Das ganze Projekt wurde vom Entstehungsprozess bis hin zur Messe mit einem eigenen Blog (projekte.design.fh-dortmund.de/buchmesse09) begleitet.

 

gedruckt am: 20.01.2018  02:14