„Next To Nothing – The Possibilities of Photography“

„Next to Nothing – The Possibilities of Photography“ ist ein europäisches Hochschultreffen, das Workshop und Ausstellung miteinander vereint. Während eines fünftägigen Workshops werden 16 Studierende aus vier Hochschulen Fragen zum Medium Fotografie diskutieren und die Rolle und Wirkungsweise heutiger Präsentationsformen untersuchen. Dabei wird der Ausstellungsraum als ein Ort, der ein eigenes Wirkungsfeld beansprucht, thematisiert. Das Ausstellen selbst wird als eine eigenständige Ausdrucksform gesehen und erforscht experimentelle und klassische Formen und Fragestellungen gleichermaßen. Diskussionen vor Ort, die die Begegnung mit Kritikern, Kuratoren und Studierenden vorsieht, runden das Ganze ab.

Das Projekt ist eine Kooperation zwischen der Folkwang Universität der Künste, der FH Dortmund, der Gerrit Rietveld Academie, Amsterdam und der University of Wales, School of Art, Media & Design, Newport.
Es findet im Rahmen von »next 1 – discussing photography« statt, das sich als europäische Plattform für junge Fotografie versteht. Im Zentrum steht der Austausch zwischen jungen Künstlern, Kuratoren und Kritikern.

 

Wo:

„Next To Nothing – The Possibilities of Photography“
Galerie FB2 der FH Dortmund | FB Design
Max-Ophüls-Platz 2
44139 Dortmund

 

Wann:

Eröffnung am Donnerstag, 20. Mai um 18 Uhr
Ausstellung vom 21.5. – 4.6.2010
geöffnet Mo - Fr von 10 bis 16 Uhr

 

Kontakt:

Prof. Susanne Brügger
Fotografie und Neue Medien
FH Dortmund | FB Design
susanne.bruegger@fh-dortmund.de
FB Sekreatriat: Frau Göllner 0231 9112 447

Prof. Gisela Bullacher
FB Gestaltung | Studiengang Fotografie
Folkwang Universität der Künste, Essen
gisela.bullacher@folkwang-hochschule.de

 

www.next-photography.de
www.nexttonothing.de