Wettbewerb Ruhrradweg 2010

Kunst, Natur und Technik im erfahrbaren Dialog.
Fünf Preise für den Fachbereich Design, Studienschwerpunkt Objekt und Raum Design.
Die gefeierten Gewinner sind Valentina Bauer, Marcel Pörtner / Kathrin Keller & Alina Schneider / Sascha Nöcker & Mario Krzykoski / und Jennifer Schuhmacher.

Die Jury des von der RWE öffentlich ausgelobten studentischen Wettbewerbs vergab 5 von 10 Preisen an die Studierenden des Fachbereichs Design FH Dortmund.
Ziel des Wettbewerbs war es, über eine Länge von über 200 Kilometern den Ruhrradweg attraktiver zu gestalten. Das Spannungsfeld Energie als Thema war Grundlage für die Ideenkonzepte. Für bestimmte Orte wie Umspannwerke oder Trafohäuschen, einzelne Strommasten und für sich stehenden Gasmerkpfählen wurden künstlerische Arbeiten entworfen. Die Arbeiten werden im Rahmen der Kulturhauptstadt 2010 realisiert werden und sind dann per Pedes oder radelnd zu besichtigen. Betreut wurden die Gewinner von Prof. Nora Fuchs und Prof. Margareta Hesse.

 

Mehr Informationen unter www.objektstudium.de/objektstudium