6 Gewinner beim "red dot award: communication design 2009"

Auch dieses Jahr war der Fachbereich Design wieder erfolgreich beim „red dot award: communication design 2009“. Gleich sechs Auszeichnungen gehen an die Studierenden bzw. Absolventen der FH-Dortmund. Zu den Gewinnern gehören Dennis Dominguez, Sabine Beaujean, Sabine Thorwart, Lil Nagel, Sebastian Michailidis und Thorsten kleine Holthaus.


Galerien: Die Gewinner & ihre Arbeiten

Dennis Dominguez gewinnt den red dot: best of the best des Design Zentrums NRW und wird für den red dot: junior prize nominiert.

Dennis Dominguez, Absolvent des Studiengangs Grafikdesign, hat mit seiner Diplomarbeit "Stereotype" eine der begehrten Auszeichnungen des Design Zentrums NRW erhalten. Die bereits 2008 vom Art Directors Club Deutschland sowie 2009 mit dem European Design Award in Bronze ausgezeichnete Arbeit wurde von Prof. Johannes Graf betreut. Weitere Abbildungen der nunmehr dreifach prämierten Diplomarbeit finden Sie unter www.seminaregraf.de, abschlussarbeiten, stereotype ...

 

Thorsten kleine Holthaus erhält die Auszeichnung "red dot: best of the best" des Design Zentrums NRW und wird für den red dot: junior prize 2009 nominiert.

Thorsten kleine Holthaus gewinnt mit seiner Arbeit "Molecular Food" beim "red dot award communication design 2009" in der Kategorie Advertising die Auszeichnung "red dot: best of the best" und gehört zu den Nominierten für den "red dot: junior prize 2009". Die Arbeit "Molecular Food" (Anzeigen/Citylights) wurde betreut von Prof. Susanne Brügger im Seminar Advanced Studies und entwirft eine Anzeigenkampagne für ein fiktives Restaurant der molekularen Küche.

 

Informationen zum Wettbewerb

Die Jury traf in diesem Jahr ihre Auswahl aus einer Vielzahl qualitativ hochwertiger Arbeiten, insgesamt wurden 6.112 Arbeiten aus 42 Ländern eingereicht. Dabei wurden 470 Arbeiten mit dem „red dot“ ausgezeichnet, und 56-mal wurde die Auszeichnung „red dot: best of the best“ vergeben. Letztere bedeutet zugleich eine Nominierung für die Ehrenauszeichnung „red dot: grand prix“ bzw., im Falle einer Junior-Arbeit, für die Sonderauszeichnung „red dot: junior prize“. Die Gewinner des red dot award: communication design werden im zweisprachigen „international yearbook communication design 2009/2010“ vorgestellt. Darüber hinaus werden die ausgezeichneten Arbeiten in der Winners’ exhibition im red dot design museum und in der Winners’ online exhibition auf www.red-dot.de präsentiert. Am 9. Dezember dieses Jahres können Sie Ihre Auszeichnung bei der Preisverleihung des red dot award: communication design persönlich entgegennehmen. Anschließend wird die Ausstellung „Design on stage – winners red dot award: communication design 2009“ aller prämiierten Arbeiten im red dot design museum eröffnet.