gute aussichten für Reza Nadji

Auch in diesem Jahr hat der Fachbereich Design wieder "gute aussichten" "abgesahnt". Reza Nadji ist mit seinem Projekt Tehran einer der insgesamt neun Gewinner/innen des hochkarätigen Fotografiepreises für 2008/2009.

Erste Previews des jungen Talentes waren auf der Frankfurter Buchmesse zu beschnuppern. Eine große Ausstellung mit den Projekten des Förderpreises wird am 22. Januar in Hamburg im Haus der Photographie, Deichtorhallen, eröffnet.

Am kommenden Freitag und Samstag, 21. Und 22. November, wird Reza Nadji sein Projekt auf der bild.sprachen 08, Messe für angewandte Fotografie im Wissenschaftspark Gelsenkirchen persönlich vorstellen.

Die von Prof. Jörg Winde betreute Diplomarbeit von Reza Nadji zeigt die Mega-Metropole Teheran, in der seine Familie über Generationen gelebt hat, in dokumentarischer Sichtweise. Nadji portraitiert den urbanen Raum und stellt sein Bildzeugnis alltäglicher Szenerien neben die Geschichte und die aktuelle Berichterstattung des Iran.

Weitere Informationen: www.guteaussichten.org

Mehr...