UNKONTROLLIERT - Acht Diplomarbeiten

Eine Ausstellung im Künstlerhaus Dortmund
vom 11. bis 13. Juli 2008

Judith-Anna Czech, Annika Janssen, Nicole Klapperstück, Swantje Matzk, Jannis Reichard, Britta Rosing, Peter Roth, Elena Schneider, Daniela Tegeler und Stefan Tuschy

Unter dem Titel UNKONTROLLIERT präsentieren zehn Absolventen der Fachhochschule Dortmund vom 11. bis 13. Juli ihre Diplomprojekte im Künstlerhaus Dortmund.

Es ist nichts vorgegeben. Alles ist offen. Es gibt nicht nur einen Weg zum Ziel. Gibt es überhaupt ein Ziel? Auf diesen Wegen entstehen die interessanten Momente. Unterwegs, im Dazwischen. Man entdeckt Dinge, die man noch nicht gesehen und Wege, die man noch nicht gedacht hat. Es sind die kleinen, unvorhersehbaren Fehler und Irritationen, die dafür sorgen, dass es spannend bleibt und dass sich unsere Richtung stetig ändert. Dieser Prozess ist undurchsichtig und er erscheint unkontrollierbar - man muss sich darauf einlassen.

Die Ausstellung stellt die Projekte der einzelnen Teilnehmer in einen neuen Zusammenhang. Jede Arbeit widmet sich einem eigenen Thema, doch jeder Entstehungsprozess wurde durch uns alle gemeinsam beobachtet und begleitet. Die gemeinsame Arbeit und der Austausch über eine längere Zeit hinweg haben unsere Ideen und Projekte wechselseitig beeinflusst und geprägt. Wir hatten Zeit zu experimentieren und haben im Dazwischen viele interessante Wege entdeckt. Jeder hat mehrmals seine Bewegungsrichtung geändert. Die Konzeption der Ausstellung visualisiert diesen Aspekt und ermöglicht dem Besucher unkontrolliert Assoziationen und Zusammenhänge herzustellen.

Zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag, dem 11.07.2008 um 20 Uhr, laden wir Sie und Ihre Familie und Freunde herzlich ein.
Zur Einführung spricht Prof. Dr. Ralf Bohn, Diplom-Designer und Professor für Medienwissenschaften am Fachbereich Design der Fachhochschule Dortmund.

Gemeinsam mit uns zu Gast im Künstlerhaus ist außerdem das Biotop - Büro für Momentanverstricktes. Das Projekt von Cordula und Jörg Jäger beschäftigt sich mit Möglichkeiten und Grenzen von Dokumentation mit soziokulturellem und medienkritischem Hintergrund.

Ausstellung:
Samstag 12. Juli 2008 und Sonntag 13. Juli 2008, jeweils 13 bis 22 Uhr

Ort:
Künstlerhaus Dortmund, Sunderweg 1, 44147 Dortmund

Anfahrt und Informationen:
www.kuenstlerhaus-dortmund.de und www.fh-dortmund.de