Art Directors Club vergibt höchste Ehre an Christoph Große Hovest

Im renommierten Nachwuchswettbewerb des Art Directors Club Deutsch-lands (adc) konnte sich der Dortmunder Student Christoph Große Hovest als "Talent des Jahres 2007" durchsetzen. Diese höchste adc-Auszeichnung erhielt der Jungkreative für seine Diplomarbeit "die.art", die aus einem Animationsfilm und einem Buch besteht. Im seinem Film geht es um phantastische Wesen, die einem stillgelegten Stahlwerk Leben und Schönheit einhauchen. "Hier wird Utopie real! Die Gentechnik und das Verschmelzen von Natur und Technik werden hier beeindruckend thematisiert. Der poetische Sound ist visuell perfekt, 3D Exekution findet hier auf internationalem Niveau statt", so Juryvorsitzender Olaf Czeschner.

Eine Auszeichnung erhielt die Diplomarbeit "Black Box - Stations of a Flight", ebenfalls ein Animationsfilm plus Buch, von Peter Balicki. Betreut wurden beide Arbeiten von Prof. HD Schrader. In der Kategorie Semesterar-beit erhielt außerdem Markus Rittenbach für seine von Prof. Johannes Graf betreute Arbeit "00:07:43" eine adc-Auszeichnung.