Labore für Informationstechnik

Die Labore für Informationstechnik an der Fachhochschule Dortmund sind ein Zusammenschluss von Experten aus dem Bereich der Biomedizin- und Informationstechnik. Dabei erstreckt sich das Kompetenzgebiet der Labore über die Themenfelder Biomedizinische Technik, Neurowissenschaften und Medizintechnik, Softwareengineering, Signalverarbeitung und Regelungstechnik, in denen jeweils ein besonderer Fokus auf Forschung, Lehre und Entwicklung gelegt wird.

Die Mitglieder der Labore für Informationstechnik beteiligen sich an zwei interdisziplinären Forschungsschwerpunkten der Fachhochschule Dortmund und dem Institut IDIAL:

BMT - BioMedizinTechnik

pimes - process improvement for mechatronic and embedded systems

IDIAL - Institut für die Digitalisierung von Arbeits- und Lebens­welten


Das Lehrangebot umfasst sowohl Veranstaltungen zur Vermittlung von Fachkompetenzen als auch Lehrveranstaltungen zur Bildung von Kernkompetenzen im Bereich der Biomedizin- und Informationstechnik. Angeboten werden diese für die Bachelor-Studiengängen des Fachbereiches Informationstechnik und den fachbereichsübergreifenden Masterstudiengängen Informations- und Elektrotechnik und Embedded Systems for Mechatronic.

Mehr...

Informationstechnik erleben! Das ist das Ziel unserer angebotenen Workshops für Schülerinnen und Schüler. Die Workshops sollen einen Einblick in das vielfältige Aufgabengebiet der Informationstechnik und in das damit verbundene berufliche Tätigkeitsfeld geben. Durch integrierte Praxisanteile wird den Schülerinnen und Schülern der Raum und die Möglichkeit geboten, Informationstechnik und deren praktische Anwendung eigenständig zu erproben und zu erleben. Neben den Workshops bietet sich auch die Möglichkeit die Labore für Informationstechnik und deren Arbeiten im Rahmen einer Führung kennenzulernen.

Mehr...