Kurzlink zu dieser Seite

Teilzeit-Masterstudiengang Ressource Architektur

Warum „Ressource Architektur“ studieren

Nachhaltigkeit ist die „[…] Entwicklung,  die die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigt – ohne zu riskieren, dass künftige Generationen ihre eigenen Bedürfnisse nicht befriedigen können.“   ( „Our Common Future“, Brundtland-Kommission, 1987)

Mit der kulturellen und gesellschaftlichen Veränderung, dem stattfindenden Klimawandel, dem Rückgang der Rohstoffressourcen und einem grundsätzlich bewussteren ökologischen Verständnis, steht heute die Architektur vor neuen, entscheidenden Herausforderungen. Der Masterstudiengang „Ressource Architektur“ hat sich zum Ziel gesetzt, die Studierenden für eine neue Qualität der Arbeit im Berufsfeld Architektur zu qualifizieren.

Im Studium wird das ökologische und ökonomische Bewusstsein durch umfassende Einblicke in wissenschaftliche Grundlagen geschärft. Interdisziplinäre Zusammenhänge werden betrachtet und analysiert, so dass die Absolventinnen und Absolventen über fachspezifisches Vokabular verfügen und befähigt sind, auf breiter Basis fachübergreifend zu arbeiten. Gleichzeitig werden die Studierenden sensibilisiert, den Aspekt „Architektur und Mensch“ in die Planungen einzubeziehen, um lebenswerte, ästhetische Räume zu schaffen.

Mehr...