WATAN
Ort des Ankommens

Der Begriff „Watan“ geht auf das Arabische „Heimat oder Vaterland“ zurück. So wird im vorliegenden Entwurf das Thema „Flüchtlingen eine neue Heimat geben“ zur Aufgabe gemacht. Bewusst wird als Standort der Stadtteil Kadiköy - mit weltoffener, multikultureller Atmosphäre - auf der asiatischen Seite von Istanbul gewählt. Es entsteht ein neuer Ort des Ankommens und der Zuflucht - mitten im lebendigen Quartier mit vertrauten Elementen aus der arabischen Baukultur. Das städtebauliche Konzept ist so angelegt, dass es sich auf vielerlei Stadtteile übertragen ließe. Das „gemeinsame Handeln“ und das „soziale Miteinander“ bilden neben einer traditionellen Bauweise die Grundlage des vielschichtigen und nachhaltigen Entwurfes.

So entstand ein neues Quartier - als Zufluchtsort und „zu Hause“ – das auf vielfältige Weise das atmosphärische Zusammenleben vom „Kleinen ins Große“ transportiert und den Begriff „Heimat“ glaubhaft vermittelt.

Prof. Christine Remensperger

Auszeichnungen:

-Campus Masters Dez. 2016 Architekturpreis

-BDB Studentenförderpreis – Sonderpreis 2017

-BDA Masters NRW 2016 - Stipendium

BA-Thesis SS 2016 I Fabrice Köhler