POST.BORDER.LIBRARY
Checkpoint . 300 . Jerusalem . Bethlehem


Die Abschlussarbeit beschäftigt sich mit der „Vision von offenen Grenzen“ und positioniert sich im großen Spannungsfeld von politischen Konflikten im nahen Osten. Bewusst wurde ein Grenzort in Jerusalem gewählt – der vor der Bearbeitung besucht und genau erkundet wurde. Der Entwurfsansatz basiert auf der Idee – des Friedens in Jerusalem und der Aufklärung – die Grenze wird als offen betrachtet und setzt anstelle der ehemals „8m hohen Mauern“ einen Park der Erinnerung mit einer Bibliothek – die als Gedächtnis und Identitätsstiftendes Haus einen Beitrag zum friedlichen Miteinander leisten soll. Die ehemaligen Grenz.Wände dienen als Metapher – und werden ästhetisiert im Entwurf – quer
gestellt – wieder verwendet. Die einfache Geometrie und Struktur soll dabei jeglichen Symbolismus vermeiden.

BA Thesis – Post. Border. Library | WS 2017/18
Jerome Schrader

nach obennach unten