NOTRUF 112
Neubau Feuerwehr in Witten

An einem Gewerbestandort sollte ein modernes und zukunftsweisendes Feuerwehrgerätehaus geplant werden. Ziel der Aufgabe war es, mit der Gebäudeanordnung und dem Freiflächenkonzept einen städtebaulichen Solitär zu entwickeln und gleichzeitig einen hochfunktionalen Gebäudekomplex zu entwerfen, der nicht schematisch das Raumprogramm umsetzt, sondern überzeugende gestalterische und funktionale Raumstrukturen aufzeigt.

V-Prof. Frank Lohse mit Prof. Christine Remensperger

BA-Thesis WS 2015/16 I Johannes Schulte-Frankenfeld