Prof. Hyun Mee Ahn

Person

Lehre

LEHRGEBIET GESTALTUNG

In ästhetischer, persönlicher und gesellschaftlicher Hinsicht kann Gestaltung Dinge oder Gedankengut verändern. Gestalten heißt etwas zu entwickeln, zusammenzubringen und diesem eine bestimmte Form zu geben. Das umfasst Tätigkeiten von der skizzenhaften Idee über das Entwerfen bis zur Realisierung. Wir bewegen uns damit im Kontext von Raum, Bild, Form, Funktion, Mensch, Technologie und Kunst – Kunst im Sinne schöpferischen Tuns.

Das »Bildlabor« ist ein physischer Raum des Lehrgebiets Gestaltung, ein Ort für Experimente, d.h. für das reflektierende Arbeiten mit analogen und digitalen Mitteln - ­und das mit offenem Ausgang. Neben explizitem wie implizitem Wissen sammeln die Studierenden in zeichnerischen, malerischen und plastischen Versuchen konkrete praktische Erfahrungen. Ziel ist, sich für die räumlichen Wirkungspotentiale von Formen und Materialien zu sensibilisieren und die gewonnenen Erkenntnisse zur Grundlage von Entscheidungen im Rahmen gestalterischer Prozesse zu machen.