Auslandsstudium

Ein Auslandsstudium während des Architekturstudiums lässt sich am besten im Rahmen des Mobilitätsfensters
im 5. Semester realisieren. Generell sind die Rahmenbedingungen für studienrelevante Auslandsaufenthalte durch die
Ordnung für das Auslandsstudiensemester in Kombination mit der Prüfungsordnung geregelt.


Es bestehen die folgenden Möglichkeiten, einen Studienaufenthalt anzubahnen:

1. Wählen Sie eine Erasmus+-Partnerhochschule des Fachbereichs und bewerben Sie sich über die Auslandsbeauftragte des Fachbereichs für eine Nominierung für einen geförderten Erasmus+-Austausch. Hier erhalten Sie eine Hilfestellung für den Bewerbungsablauf bei einem Erasmusaustausch im Mobilitätsfenster. Hier erhalten Sie eine Übersicht über die Bewerbungsvoraussetzungen für ein Erasmus+-Teilstipendium.

2. Über die Partnerschaften des Erasmus+-Programms hinaus unterhält der Fachbereich und die FH Dortmund weitere Partnerschaften [bitte mit pdf Partnerhochschulen verlinken], die Sie für Ihre Wahl in Betracht ziehen können.

3. Neben diesen Partnerschaften, die der Fachbereich oder die FH dauerhaft unterhalten, gibt es eine Reihe von nationalen oder internationalen Stipendienprogrammen, die ein Studium im Ausland fördern und jeweils ihre eigenen Voraussetzungen und Möglichkeiten haben. Diese Stipendienprogramme werden z.B. durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) oder die German-American Fulbright Commission vermittelt. Wir machen Sie unter der Rubrik ‚Internationales – Aktuell‘ auf aktuelle Ausschreibungen aufmerksam; nutzen Sie hierzu auch die Informationsmöglichkeiten im International Office.

4. Und natürlich ist es auch möglich, sich frei für eine Hochschule Ihrer Wahl zu entscheiden, die am besten Ihren Anforderungen und Interessen entspricht und den Aufenthalt selbst zu organisieren – die Welt steht Ihnen offen! Die eigene Organisation schließt eine parallele Bewerbung um finanzielle Förderungen nicht aus. Auch entbindet sie Sie nicht von rechtzeitigen Absprachen im Fachbereich, sollten Sie ihre Studienleistungen anerkennen lassen wollen.


Weitere Beratung zum Auslandsstudium erhalten Sie bei folgenden Stellen:

Auslandsbeauftragte des FB Architektur:

Prof. Dr. Reinhild Schultz-Fölsing
(Unterschrift für Nominierungsantrag bei einer Erasmus+-Bewerbung, Learning Agreement
(Festlegung der zu besuchenden Kurse an der Zielhochschule), Anerkennung der Studienleistung im Mobilitätsfenster u.ä.)

Wiss. Mitarbeit Internationalisierung am FB Architektur:

Sabine Beißwenger 
(grundlegende Information zu Auslandsaufenthalten, Förderprogrammen und Bewerbungsunterlagen)


Internationale Office:
 
Kontakt
(Beratung zu Austauschprogrammen und Förderoptionen)