REPORTING FROM THE CITY

Erstsemesterworkshop 20-22.09.2016

In Anlehnung an die diesjährige Architekturbiennale in Venedig, die den Titel „Reporting from the Front“ trägt, erkundeten unsere Erstsemester in Kleingruppen 28 Quartiere in den 12 Stadtbezirken der Stadt Dortmund.

Ziel des Workshops war es, das Gemeinschaftsgefühl unter den neuen Studierenden aufzubauen sowie Teamarbeit zu fördern, aber auch die Identifikation mit dem Studienort zu initiieren. Die Quartiere wurden so gewählt, dass ein möglichst differenziertes Bild der Stadt Dortmund aus der Perspektive der Studienanfänger/innen des Studiengangs Architektur präsentiert werden konnte.

Für die doppelseitigen Plakate der Ausstellung sind in der Halle des Fachbereichs Seilzüge gespannt worden, auf denen unter anderem folgende Inhalte präsentiert wurden:

Seite 1

Farbbilder mit Begründung zu:
Das Gebäude kann ruhig weg!
Hier könnten wir uns vorstellen zu wohnen!
Eine außergewöhnliche Entdeckung!
Unser Geheimtipp im Viertel!
Die malerische Ecke!
Da möchten wir noch was hinbauen!
Hier möchte man keinem allein begegnen!
Unser Lieblingsgebäude!
Nicht wirklich schön aber doch besonders!
Das muss man bei Nacht gesehen haben!
Vorherrschende Farben und Materialien
Ein Lieblingsort der Kinder im Quartier!
Hier könnte man eine super Party feiern!
Hier würden wir gerne Bäume pflanzen!
Maßstabsprünge im Quartier!

Seite 2

Gruppenfoto
Zitate aus Interviews mit Anwohnern.
Evaluation des Quartiers Skala von 1-9 bezogen auf:
Grünflächen
Wohnhäuser
Geschäfte
Gewerbe
Öffentliche Gebäude
Kulturelle Einrichtungen
ÖPNV-Anbindung
Lebensqualität

Der Workshop und die Ausstellung befassen sich intensiv mit der Betrachtung der Stadt Dortmund aus der Perspektive junger Menschen, die sich bewusst für den Studiengang Architektur entschieden haben. Die motiviert, aber noch weitestgehend ohne Fachkenntnisse die Stadt untersuchen.

Der Workshop und die Ausstellung wurden organisiert von:
Studiendekanin Prof. Dipl. Ing.- Diana Reichle
Projekt QDL V. Prof. Dipl. Ing.- Andrea Salgert
Projekt QDL Dip. Ing.- M.Sc. Claudia Rother