Miniarena

"Miniarena" Fach: Baukonstruktion, Prof. Ralf Dietz

Zu entwickeln war eine spezielle temporäre Kleinspielanlage mit Zuschauerrängen und einer Überdachung.
Als Vorbild diente der immer beliebter werdende Hallenfußball.

Das kleine Spielfeld macht das Spiel dynamisch, schnell, torreich, dramatisch. Die Bandenbegrenzung ringsum sowie die angeschlossenen Netze halten den Ball permanent im Spiel. Abseits und Aus gibt es nicht. Gespielt wird auf einer Fläche von 30 x 15 m traditionell mit "5 gegen 5".

Bastian-Alexander Scholz
Lazló Zygowics
Guido Handschmann
Sebastian Riz
Yvonne Bedori
Jan Hintemann

Fußballgärten

"Fußballgärten", Fach: Städtebau, Dipl.-Ing. Maria Wagener