Architektur der Moderne an Rhein und Ruhr

Turm der Union Brauerei, Dortmund

Eine Ausstellung mit 30 Modellen und 80 großformatigen Plakaten ab dem 14.01.2010 im Foyer des Fachbereichs Architektur.

Seit fünf Jahren widmen sich Studierende des Fachbereichs Architektur im Fach Baugeschichte der Architektur der Moderne. In Arbeitsgruppen begehen, untersuchen, fotografieren und beschreiben sie ausgewählte prägnante Bauten aus dem Rhein- Ruhrgebiet und fassen die Arbeitsergebnisse nicht nur in Referaten sondern auch in erläuternden Plakaten und Modellen zusammen - die nun in der Halle des Gebäudes des Fachbereichs Architektur in unregelmäßigen Intervallen während des gesamten Jahres 2010 ausgestellt werden. (Durch weitere Studienarbeiten wird die Ausstellung während des Sommersemesters ergänzt.)

 

Immanuel Kirche, Dortmund Marten
Die Ausstellung widmet sich dem breiten Spektrum der Bauaufgaben in einer schnell wachsenden Industrieregion; sie gibt einen anschaulichen Überblick über Tendenzen der regionalen Architektur vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis in die 1970er Jahre. Sie offenbart genauso den Hang zum Traditionellen wie auch erstaunliche Modernismen. Sie verweist sowohl auf das Anliegen, den Anschluss an die Internationale Moderne nicht zu verpassen, als auch die Befähigung zum "Selbstausdruck" - vor allem im Industriebau. Sie erinnert an die Zeit des Aufbruchs nach 1945 und an die Bedeutung, die ehemals dem Kirchenbau zugemessen wurde. Informationen zu den jeweiligen Ausstellungsterminen erhalten Sie im Netz oder unter: Tel. Nr. 0231 / 755 / 4443 oder 4431
Haus Lange und Esters, Krefeld
Turnhalle/ Rheinhalle, Düsseldorf