Aktuelle Mitteilungen zu bundesweit agierenden Studienstiftungen und Stipendienprogrammen

Achtung:
Vom 12. Januar bis zum 16. Februar 2016 können sich leistungsstarke, engagierte Studierende im ersten und zweiten Semester wieder für den Auswahltest der Studienstiftung anmelden. Die Testbesten werden zur einem Auswahlseminar eingeladen. Dort haben die Bewerberinnen und Bewerber die Chance, im persönlichen Gespräch zu überzeugen und in die Stiftung aufgenommen zu werden. Die Studienstiftung ist das älteste und größte deutsche Begabtenförderungswerk. Neben dem finanziellen Stipendium wird Stipendiaten ein umfangreiches Förderprogramm (Auslandsaufenthalte, Sprachkurse, Sommerakademien etc.) und ein lebendiges Netzwerk geboten.
Weitere Infos hier:
und hier:

Heinrich-Böll-Stiftung
Die Heinrich-Böll-Stiftung möchte den Anteil der geförderten Studierenden vor allem an Fachhochschulen in der Begabtenförderung erhöhen.
Deswegen findet zum 1. März 2016 einmalig und exklusiv ein Extra-Auswahlverfahren für inländische Studierende an Fachhochschulen (inkl. Studierende an Musik-, Kunst- und Pädagogischen Hochschulen) statt.
Universitätsstudierende können sich i.d.R. erst wieder zum 1.9.16 bewerben. Für Flüchtlinge, die ein Hochschulstudium aufnehmen möchten, gelten weiterhin sowohl der 1.3. als auch der 1.9.2016 als mögliche Bewerbungsfristen, unabhängig vom Hochschultyp.
Details zu den Bewerbungsformalitäten etc. finden Interessierte auf der Website unter www.boell.de/studienwerk

Karrierenetzwerk youtrex
Das Karrierenetzwerk youtrex vergibt in 2016 an Studierende und Graduierte der Informatik der Wirtschaftswissenschaften ein "youtrex - Make a wish"-Stipendium im Wert von 500 EUR (einmalig) zur Realisierung wichtiger Projekte und Wünsche in 2016!
Registrieren Sie sich einfach bei www.youtrex.de, bewerben Sie sich bis 28. Februar 2016 für das Scholar-Förderprogramm und übermitteln Sie dabei Ihren Wunsch. Die Stipendien werden gefördert von der Deutschen Bundesbank, Hannover Rück, MVC und Morgan, Lewis & Bockius LLP.
nach obennach unten

Stipendienwegweiser

Der Stipendienwegweiser der Fachhochschule Dortmund stellt die bekanntesten und größten Stipendiengeber Deutschlands zusammen. Er bündelt Informationen zu den Bewerbungsvoraussetzungen und –fristen und weist auch auf einige spezialisierte Stipendienprogramme für bestimmte Zielgruppen hin.

Komm und entdecke deine Möglichkeiten…

PDF...
nach obennach unten

Wichtige Bewerbungsfristen der Studienstiftungen

In der rechten Fallgrube finden Sie ein Dokument mit allen wichtigen Bewerbungsfristen der einzelnen Stipendiengeber!

nach obennach unten

Um einen Gesamtüberblick über eine Vielzahl von Stipendienprogrammen für Dein Studium in Deutschland zu erhalten empfehlen wir die folgenden Links:

 

Die Homepage „Stipendium Plus“ beheimatet die zwölf vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützten Begabtenförderungswerke. Diese vergeben Stipendien an junge Menschen wie Dich: Studierende und Promovierende!

http://www.stipendiumplus.de/

 

„Stipendien Lotse“ ist eine interaktive Informationsplattform, die es potentiellen Stipendiaten ermöglicht, sich umfassend über aktuelle Stipendienprogramme zu informieren.

http://www.stipendienlotse.de/

 

Auf "MyStipendium.de" kannst du gezielt auf Dein Profil bezogene Stipendienchancen aus einer Datenbank mit 1240 Förderungsmöglichkeiten filtern. Da ist für jeden etwas dabei…

http://www.mystipendium.de/

 

„Arbeiterkind.de“ bietet Zusatzinformationen für Studierende aus Familien, in denen ein Hochschulstudium noch nicht selbstverständlich ist. Diese Plattform möchte „Arbeiterkinder“ deutscher und internationaler Herkunft informieren und ermutigen, dass nicht nur ein Studium, sondern auch eine Förderung durch ein Stipendium für sie erreichbar sein kann.

http://www.arbeiterkind.de/index.php?id=53


Die nach eigenen Angaben europaweit größte Plattform für Studienfinanzierungsmöglichkeiten finden Sie hier:

www.european-funding-guide.eu

Studierende müssen allerdings persönliche Daten eingeben und ihren CV hochladen, um Empfehlungen zu bekommen!
zurückDrucken

gedruckt am: 11.02.2016  11:32