Aktuelle Mitteilungen zu bundesweit agierenden Studienstiftungen und Stipendienprogrammen

Selbstbewerbung bei der Studienstiftung des Deutschen Volkes

Vom 13. Januar bis 17. Februar 2015 können sich leistungsstarke und engagierte Studierende des 1. und 2. Fachsemesters für den Auswahltest der Studienstiftung des Deutschen Volkes anmelden. Dies ist der 1. Schritt im Selbstbewerbungsprozess, um ein Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes erhalten zu können.

Weitere Informationen unter www.studienstiftung.de

nach obennach unten

Stipendienwegweiser

Der Stipendienwegweiser der Fachhochschule Dortmund stellt die bekanntesten und größten Stipendiengeber Deutschlands zusammen. Er bündelt Informationen zu den Bewerbungsvoraussetzungen und –fristen und weist auch auf einige spezialisierte Stipendienprogramme für bestimmte Zielgruppen hin.

Komm und entdecke deine Möglichkeiten…

PDF...
nach obennach unten

Wichtige Bewerbungsfristen der Studienstiftungen

In der rechten Fallgrube finden Sie ein Dokument mit allen wichtigen Bewerbungsfristen der einzelnen Stipendiengeber!

nach obennach unten

Um einen Gesamtüberblick über eine Vielzahl von Stipendienprogrammen für Dein Studium in Deutschland zu erhalten empfehlen wir die folgenden Links:

 

Die Homepage „Stipendium Plus“ beheimatet die zwölf vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützten Begabtenförderungswerke. Diese vergeben Stipendien an junge Menschen wie Dich: Studierende und Promovierende!

http://www.stipendiumplus.de/

 

„Stipendien Lotse“ ist eine interaktive Informationsplattform, die es potentiellen Stipendiaten ermöglicht, sich umfassend über aktuelle Stipendienprogramme zu informieren.

http://www.stipendienlotse.de/

 

Auf "MyStipendium.de" kannst du gezielt auf Dein Profil bezogene Stipendienchancen aus einer Datenbank mit 1240 Förderungsmöglichkeiten filtern. Da ist für jeden etwas dabei…

http://www.mystipendium.de/

 

„Arbeiterkind.de“ bietet Zusatzinformationen für Studierende aus Familien, in denen ein Hochschulstudium noch nicht selbstverständlich ist. Diese Plattform möchte „Arbeiterkinder“ deutscher und internationaler Herkunft informieren und ermutigen, dass nicht nur ein Studium, sondern auch eine Förderung durch ein Stipendium für sie erreichbar sein kann.

http://www.arbeiterkind.de/index.php?id=53

zurückDrucken

gedruckt am: 20.12.2014  01:05