FHKennung

IdM Logo

Mit Hilfe des Identitätsmanagements (engl. Identity Management, IdM) der Datenverarbeitungszentrale haben alle Angehörigen der FH Dortmund mit einer einzigen, hochschulweiten Benutzerkennung Zugang zu sämtlichen angeschlossenen Systemen.

Die Grundidee des IdM ist, dass unter Beibehaltung der lokalen Systeme von Bibliothek, Studienbüro etc. die Benutzerdaten einer Person (z.B. Name, Geburtsdatum, WLAN-/VPN-Kennung) zentral in diesem System verwaltet werden. Änderungen an diesen Attributen werden in regelmäßigen Abständen allen angeschlossenen Systemen zur Verfügung gestellt, sodass die Konsistenz der Daten stets gewährleistet ist.

Das Identity Management vergibt und verwaltet also eine einheitliche Benutzerkennung, die FHKennung, mit der Sie die unterschiedlichen Dienste an der FH nutzen können. Um welche Dienste es sich dabei aktuell handelt, entnehmen Sie bitte der nebenstehenden Übersicht.

Mittels einer Web-Anwendung, dem Selbstverwaltungs-Portal, können Nutzer ferner selbständig einzelne Dienste beantragen sowie persönliche Daten und Passwörter ändern.

Für die Angehörigen der Fachhochschule bedeutet das System weitreichende informationelle Selbstbestimmung und Komfort durch die Selbstverwaltungsfunktionen. Die Sicherheit in der elektronischen Datenverarbeitung sowie der Schutz der persönlichen Daten werden durch einen nachvollziehbaren Datenfluss an die angeschlossenen Systeme ebenso verbessert.

 

Achtung! Bitte denken Sie daran, Ihr Initial-Kennwort schnellst möglich zu ändern.

zurückDruckenLink als E-Mail sendennach oben

gedruckt am: 24.04.2014  10:25